Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Rehabilitation mit behinderten und benachteiligten Jugendlichen im Berufsbildungswerk


Sammelwerk / Reihe:

Pädagogische Beiträge zur sozialen und kulturellen Entwicklung, Band 5


Autor/in:

Baudisch, Winfried [u. a.]


Herausgeber/in:

Girmes, Renate; Bojanowski, Arnulf; Baudisch, Winfried


Quelle:

Münster: LIT, 2002, 210 Seiten: Broschur, ISBN: 3-8258-5504-x


Jahr:

2002



Abstract:


Die Veröffentlichung stellt die Ergebnisse einer Fachtagung im Berufsbildungswerk Stendal als erweiterte Dokumentation dar. In das vermittelte Tätigkeitsprofil des BBW Stendal fließen Ziele, Wege und Inhalte einer etwa eineinhalbjährigen Projektarbeit ein.

Das Buch ist aufgeteilt in einen Theorieteil und einen Praxisteil. Im Theorieteil werden vor dem Hintergrund gesellschaftlichen Wandels Veränderungen in der Rehabilitationslandschaft und Perspektivenwechsel im Selbstverständnis der Benachteiligtenförderung vorgestellt. Außerdem wird auf wesentliche Lernaufgaben innerhalb der Zielperspektive Weiterbildung für pädagogisch Tätige mit behinderten und benachteiligten Jugendlichen eingegangen.

Der zweite Teil umfasst acht Beiträge, die die Projekt-Praxis im Berufsbildungswerk vorstellen: Das erste Projekt rekonstruiert die Lebensläufe von sieben Jugendlichen und entwickelt exemplarisch Förderstrategien des BBW in der Zeit der Ausbildungsphase. Das zweite Projekt befasst sich mit der Förderung psychisch behinderter Jugendlicher, wobei auf individuelle Bedürfnisse eingegangen wird.

Mit der Gewaltproblematik im Berufsbildungswerk setzt sich das dritte Projekt auf Grundlage einer Befragung der Jugendlichen zu diesem Thema auseinander, indem weitere Möglichkeiten der Präventionsarbeit entwickelt werden. Im Mittelpunkt des vierten Projekts steht die differenzierte Arbeit mit der Leittextmethode innerhalb berufspraktischer Ausbildung.

Darüber hinaus wurde der Problembereich des computerunterstützten Lernens unter Einbeziehung empirischer Befunde zu Möglichkeiten und Grenzen medialer Nutzung thematisiert. Eine weitere Projektgruppe erstellte Methoden und Verfahren zum individuellen Förderbedarf für Jugendliche mit Lernbehinderung und psychischer Beeinträchtigung; mit Arbeitszusammenhängen und Entwicklungsansätzen im BBW Stendal und der Förderung von lernbehinderten Hilfsschülern. Vor dem Hintergrund der politischen Wende setzt sich eine weitere im Buch geschilderte Maßnahme auseinander. Das letzte Projekt widmet sich der Aufarbeitung der Kooperationskultur zwischen Berufsbildungswerk, Mitarbeitern und Jugendlichen.

Das Buch schließt mit einem Resümee der Herausgeber zum Erfolg der beschriebenen Projekte unter Einbeziehung der Entwicklung weiterführender Perspektiven.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk / Tagungsdokumentation




Bezugsmöglichkeit:


LIT Verlag
Homepage: https://www.lit-verlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6681


Informationsstand: 23.05.2003

in Literatur blättern