Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufskrankheit Bandscheibenbedingte Erkrankungen der Lendenwirbelsäule (BK 2108)

Wissenschaftliche Grundlagen - Sozialrechtliche Bewertung - Anleitung zur medizinischen Begutachtung - Perspektiven



Sammelwerk / Reihe:

Praxis der medizinischen Begutachtung


Autor/in:

Grosser, Volker; Schiltenwolf, Marcus; Thomann, Klaus-Dieter


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Frankfurt am Main: Referenz, 2014, 328 Seiten, ISBN: 978-3-943441-15-4


Jahr:

2014



Abstract:


Im Jahre 1993 wurde die BK 2108 'Bandscheibenbedingte Erkrankungen der Lendenwirbelsäule' in die Berufskrankheiten-Verordnung aufgenommen. Seit ihrer Einführung wurden weit über 100.000 Verdachtsfälle gemeldet. Die medizinische Begutachtung und juristische Bewertung dieser Berufskrankheit ist schwierig, die Interpretation kontrovers.

Rückenschmerzen sind weit verbreitet, die Ursache bleibt trotz aufwendiger Diagnostik meist ungeklärt. Bei chronischen Wirbelsäulenleiden haben soziale und gesellschaftliche Einflüsse ein größeres Gewicht als pathologisch-anatomische Veränderungen.

Die besondere Brisanz der BK 2108 ergibt sich aus der großen Diskrepanz zwischen Anträgen und Anerkennungen. Das Handbuch ermöglicht es, den Zusammenhang zwischen Rückenschmerzen und beruflichen Belastungen medizinisch und juristisch zu bewerten.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Referenz-Verlag
Homepage: http://www.referenz-verlag.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6634


Informationsstand: 22.01.2015

in Literatur blättern