Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

CHECK-UP Zoom-Fatigue


Sammelwerk / Reihe:

CHECK-UP


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG)


Quelle:

Dresden: Eigenverlag, 2021, 2 Seiten: PDF


Jahr:

2021



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 6,6 MB)


Abstract:


Online-Meetings werden vermehrt als Alternative zu Treffen in Präsenz genutzt und bieten viele Vorteile. Gleichzeitig kann durch häufige und lange Videokonferenzen Zoom-Fatigue entstehen, ein Gefühl der Ermüdung und Erschöpfung durch Online-Konferenzen.

Der CHECK-UP Zoom-Fatigue bietet durch Fragen zur Selbstreflexion einen direkten Einstieg in das Thema. Führungskräfte und Beschäftigte können das eigene Verhalten bei der Vorbereitung und Durchführung von Online-Meetings sowie wichtige Rahmenbedingungen betrachten und erhalten 10 kurze Tipps zur Reduzierung von Zoom-Fatigue.

CHECK-UP ist in Ergänzung zur Praxishilfe 'Zoom-Fatigue' erschienen. Diese kompakte Broschüre führt die Tipps aus und gibt einen Überblick über Begriff, Ursachen und Symptome von Zoom-Fatigue.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Materialien zu Zoom-Fatigue | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG)
Homepage: https://www.dguv.de/iag/publikationen/index.jsp

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6540xB


Informationsstand: 18.01.2022

in Literatur blättern