Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

KI-Steckbrief Tecla-e

Menschen mit Einschränkungen im Oberkörper können mit Hilfe von Tecla-e verschiedene Technologien bedienen



Sammelwerk / Reihe:

KI-Steckbrief


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

KI.ASSIST - Assistenzdienste und Künstliche Intelligenz für Menschen mit Schwerbehinderung in der beruflichen Rehabilitation


Quelle:

Kaiserslautern: Eigenverlag, 2020, 2 Seiten: PDF


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 192 KB)


Abstract:


Tecla-e ist eine Assistenztechnologie für Menschen mit Einschränkungen im Oberkörperbereich, wie etwa Lähmungen. Sie lässt sich mittels Bluetooth beispielsweise mit der Rollstuhl-Fahrsteuerung koppeln. Auf diese Weise können die Nutzer:innen bis zu acht Bluetooth Geräte (Smartphones, Computer, Tablets, etcetera) trotz ihrer körperlichen Einschränkung bedienen.

Benutzer:innen können mehrere Geräte steuern, um E-Mails und Textnachrichten zu senden und zu empfangen, im Internet zu surfen, Videos anzusehen, Apps zu starten und zu verwenden, Bücher zu lesen, den Fernseher einzuschalten, das Licht ein- oder auszuschalten, Telefongespräche zu führen und vieles mehr.

Der Akku ist eingebaut und wiederaufladbar. Bei kontinuierlichem Gebrauch hält der Akku über 48 Stunden.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI)
Projekt KI.ASSIST
Homepage: https://www.ki-assist.de/wissen/medienkatalog

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6183x15


Informationsstand: 03.03.2021

in Literatur blättern