Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Konstruktion von Behinderung und Geschlecht im Beruf

Die Situation von rollstuhlfahrenden Frauen und Männern im Büro



Autor/in:

Rindler, Sabine


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Saarbrücken: AV Akademikerverlag, Online-Ressource, 2012, 124 Seiten, ISBN: 978-3-639-39941-7


Jahr:

2012



Abstract:


Konstruktionsprozesse von Behinderung und Geschlecht vollziehen sich im Beruf. Grundlage dieser Arbeit ist die Analyse dieser Konstruktionsprozesse auf Basis einer Befragung von ExpertInnen für Menschen mit Behinderung im Beruf sowie von berufstätigen RollstuhlfahrerInnen.

Eine soziologische Annäherung an das Thema erfolgt über eine Auseinandersetzung mit theoretischen Modellen von Behinderung und über Theorien zur Konstruktion von Behinderung und Zweigeschlechtlichkeit. Weiters werden Theorien zu Körper, Macht und Normalität behandelt.

Mit Erving Goffmans 'Stigma-Theorie' wird aufgezeigt, inwiefern eine Behinderung eine Interaktion steuern kann. Mögliche Umgangsweisen des Individuums mit seiner Behinderung in der Interaktion werden thematisiert und die zentralen Ergebnisse der Befragung dargelegt und diskutiert.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


AV Akademikerverlag
Homepage: https://www.akademikerverlag.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6092


Informationsstand: 26.07.2012

in Literatur blättern