Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Inklusion und Bildungsgerechtigkeit

Standards und Regeln zur Umsetzung einer inklusiven Schule



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft


Quelle:

Weinheim: Beltz, 2012, 1. Auflage, 240 Seiten, ISBN: 978-3-407-25681-2


Jahr:

2012



Abstract:


Der weltweite Trend geht in Richtung inklusiver Schulen, in der behinderte und benachteiligte SchülerInnen gemeinsam mit allen lernen. In Deutschland sind alle Schulträger und Schulen aufgefordert, Inklusionsrichtlinien für die Umsetzung zu erstellen, denn die von Deutschland unterzeichnete UN-Konvention gibt insbesondere behinderten Kindern das einklagbare Recht auf eine Regelbeschulung.

Eine inklusive Schule aber will mehr: Sie ist eine bildungsgerechte Schule, in der auch alle anderen Benachteiligungen aufgehoben werden sollen. Kersten Reich zeigt Ihnen am Beispiel des 'School Board of Toronto': wie eine solche Schule aussehen könnte, welche Standards und Regeln auf den Ebenen der Verwaltung, des Schulträgers bis konkret in die Schule hinein gelten sollten und wie sich diese praktisch umsetzen lassen.

Aus dem Inhalt:

- Inklusion und Bildungsgerechtigkeit
- Ein Leitbild für Inklusion
- Standards der Inklusion
- Regeln der Umsetzung der Standards für die Praxis
- Verfahren zur Einführung von Inklusion auf der Schulebene, der Verwaltungsebene, der Landesebene


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Verlagsgruppe BELTZ
Homepage: https://www.beltz.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6075


Informationsstand: 22.05.2012

in Literatur blättern