Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Neue aktive Wege in Prävention und Rehabilitation


Autor/in:

Schian, Hans-Martin; Schmidt, Christof; Wilke, Christiane [u. a.]


Herausgeber/in:

Deimel, H.; Huber, Gerhard; Pfeifer, K. [u. a.]


Quelle:

Köln: Deutscher Ärzteverlag, 2007, XVIII + 288 Seiten: Broschiert, ISBN: 978-3-7691-0540-7


Jahr:

2007



Abstract:


Aktive Wege, das heißt körperliche und sportliche Aktivität, sind wesentliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der Gesundheit.

Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO bietet hierfür eine konzeptionelle Orientierung.

Das System umfasst alle relevanten Aspekte der menschlichen Gesundheit. Es will die Aktivität und Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft fördern. Diese Blickrichtung, die an den Ressourcen des beeinträchtigten oder behinderten Menschen ansetzt, verfolgen die Sporttherapie und der Behindertensport schon lange.

Beide Systeme sind jedoch gezwungen, fortlaufend neu auf Veränderungen zu reagieren. So stellt sich mit der Zunahme der chronischen Erkrankungen die Aufgabe, differenzierte indikationsspezifische Konzepte zur Prävention, Betreuung und Versorgung zu entwickeln und zu evaluieren.

- Allgemeine Aspekte der Gesundheitsförderung und Rehabilitation
- Neue Facetten der Sport- und Bewegungstherapie
- Aktuelle Entwicklungen im Behindertensport


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk




Bezugsmöglichkeit:


Deutscher Ärzteverlag GmbH
Homepage: https://www.aerzteverlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5522


Informationsstand: 21.05.2008

in Literatur blättern