Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Projekt: Aktiv - für ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) Beratungsverbund - Modellprojekt für kleine und mittelständische Unternehmen in Sachsen


Autor/in:

Stock, Simone


Herausgeber/in:

Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW)


Quelle:

Plauen: Eigenverlag, 2007, 11 Seiten


Jahr:

2007



Abstract:


Zielstellung des Projektes war die Aktivierung und Erweiterung des im Vorgängerprojekt Aktiv - für ein betriebliches Eingliederungsmanagement entstandenen Netzwerks zum betrieblichen Eingliederungsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen in Sachsen und Brandenburg. Es sollte eine gemeinsame Plattform zum professionellen Handeln geschaffen werden.

Im Einzelnen sollten folgende Feinzielstellungen erreicht werden:
- professionelle Begleitung des Prozesses der Installation eines Managementsystems zum betrieblichen Eingliederungsmanagement
- Beratung und konkrete Unterstützung bei der Fallbearbeitung im betrieblichen Eingliederungsmanagement
- Koordination der Unterstützungsleistungen durch die Netzwerkpartner
- Qualifizierung zu theoretischen und praktischen Grundlagen des betrieblichen Eingliederungsmanagements
- Möglichkeiten zum gemeinsamen Austausch und zur Diskussion zu Fragen und Problemen der Umsetzung des betrieblichen Eingliederungsmanagements
- Information zu aktuellen nationalen und internationalen Diskussionsschwerpunkten zum Thema sowie zu neuen Erkenntnissen und Weiterentwicklungen
- Erweiterung des Netzwerkes durch Gewinnung neuer Partner

Das Projekt wurde am 31. Dezember 2006 abgeschlossen. Beratungen zur im Vorgängerprojekt entwickelten elektronischen Plattform zum betrieblichen Eingliederungsmanagement wurden an vier Standorten, namentlich in Cottbus, Chemnitz, Dresden und Leipzig durchgeführt. Von den insgesamt 313 kontaktierten Unternehmen fanden sich am Ende des Projektes 29 bereit, sich an einer elektronischen Plattform zum betrieblichen Eingliederungsmanagement zu beteiligen.

Im Ergebnis wurde die elektronische Plattform für das betriebliche Eingliederungsmanagement nur sehr zögernd von Unternehmen angenommen. Der Großteil der teilnehmenden Unternehmen ist nur begrenzt bereit, hierfür zusätzliche Kosten aufzuwenden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Projektberichte der Initiative job - Jobs ohne Barrieren




Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Die Materialien zu den abgeschlossenen Projekten der Initiative 'job - Jobs ohne Barrieren' waren erhältlich beim

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Referat Information, Publikation, Redaktion
Homepage: https://www.bmas.de/DE/Startseite/start.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5500K


Informationsstand: 20.03.2007

in Literatur blättern