Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Grundlagen beruflicher Rehabilitation und Prävention

Unveröffentlichtes Vorlesungsmanuskript, WS 2002/2003



Autor/in:

Blumberger, Walter


Herausgeber/in:

Universität Wien - Institut für Sonder- und Heilpädagogik


Quelle:

Wien: Eigenverlag, 2002, 23 Seiten: PDF


Jahr:

2002



Abstract:


Ziel der Vorlesung ist es, den Hörerinnen und Hörern die Grundlagen der beruflichen Rehabilitation (im Sinne vom Prävention, Eingliederung und Wiedereingliederung) in Österreich unter besonderer Berücksichtigung des gesellschaftlichen und ökonomischen Wandels und der europäischen Beschäftigungs- und Sozialpolitik zu erschließen. Das Verständnis von 'Rehabilitation' orientiert sich einerseits am biopsychosozialen Modell von Gesundheit und Behinderung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit dem Fokus auf individuelle und soziale Auswirkungen, andererseits an der sozial- und beschäftigungspolitischen Prämisse der Europäischen Union (EU), soziale Ausschließung möglichst zur vermeiden.

Zudem werden neuere Prinzipien europäischer Integrationspolitik und deren praktische Konsequenzen erörtert, nämlich 'Ganzheitlichkeit' der beruflichen Rehabilitation und 'Akzeptanz von Differenzen' anstelle der 'Normalisierung' von Menschen mit Behinderungen. Integrationsförderliche und -hemmende Faktoren, die einzelnen Elementen des Systems 'Berufliche Rehabilitation' zu eigen sind, werden dargestellt. Die Hörer und Hörerinnen dieser Lehrveranstaltung sollen durch die Vorlesung und das folgende Seminar über planerische und organisatorische (Teil-) Kompetenzen im Bereich der Rehabilitation verfügen und an rehabilitativen Interventionen mitwirken können.

So sollten sie in der Lage sein, zur wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung der beruflichen Rehabilitation beziehungsweise des Rehabilitationssystems beizutragen und mit den relevanten Akteuren im Bereich der beruflichen Rehabilitation (Ministerien, Sozialversicherung, Versicherungen, Unternehmen, Rehabilitations- und Integrationsinstitutionen usw.) zusammen zu arbeiten.

Die Vorlesung ist in 4 Hauptkapitel gegliedert:
1. Einführung
2. Daten und Fakten
3. Rechtliche Grundlagen, Institutionen und Programme
4. Konzepte und Methoden

Obzwar die 'Berufliche Rehabilitation' in Österreich den Hauptteil der Vorlesung einnehmen wird, wird deren europäische Dimension angemessen dargestellt.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


k. A.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5335


Informationsstand: 04.11.2003

in Literatur blättern