Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Politische Partizipation von Menschen mit Behinderungen in den Kommunen stärken!

Zwischenbericht zum Projekt, Münster, 2014



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE NRW e.V.


Quelle:

Münster: Eigenverlag, 2014, 110 Seiten


Jahr:

2014



Link(s):


Link zu dem Zwischenbericht (PDF | 2,6 MB)


Abstract:


Der Zwischenbericht zum Projekt enthält vor allem die Ergebnisse der ersten Satzungsanalysen von Behindertenbeiräten und einer Befragung zu den Strukturen der Interessenvertretungen in den Kommunen. Die Ergebnisse liefern interessante Aspekte zu kommunalen Interessenvertretungen in NRW. Nicht nur für bestehende Interessenvertretungen, die sich im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention weiterentwickeln möchten. Der Bericht umfasst auch erste Anhaltspunkte für Kommunen, Zusammenschlüsse und/oder Einzelpersonen, die bei sich vor Ort eine Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen etablieren möchten.

Folgende Fragen werden im Zwischenbericht beantwortet:
- Welche Aspekte enthalten Satzungen von Behindertenbeiräten?
- Wie viele Kommunen haben eine Satzung entwickelt nach BGG NRW § 13?
- Seit wann gibt es kommunale Interessenvertretungen in NRW?
- Woher kommen Impulse zur Gründung?
- Welche Formen von kommunalen Interessenvertretungen gibt es?
- Was sind Erfolge und Rückschläge der Interessenvertretungen?
- Wie agieren die Interessenvertretungen (eigeninitiativ oder abwartend?)
- Wie nehmen die Interessenvertretungen sich selbst wahr?
- Welche Rechte und Aufgaben haben Interessenvertretungen?
- Wie sind die Interessenvertretungen zusammengesetzt?
- Wie sind die Rechte auf verschiedene Mitglieder verteilt?
- Wie arbeiten die Interessenvertretungen zusammen mit Politik, Verwaltung, anderen Interessenvertretungen oder mit Betroffenen?
- In welcher Form wird Öffentlichkeitsarbeit betrieben?
- Wie werden Interessenvertretungen von der Kommune unterstützt?
- Welche Themen bearbeiten sie?
- Welche Rolle spielt die UN-Behindertenrechtskonvention und/oder das Behindertengleichstellungsgesetz NRW?
- Wie werden die Interessenvertretungen unterstützt?
- Welche Rechte, Aufgaben und Zuständigkeiten haben Interessenvertretungen?
- Welche Perspektiven haben Interessenvertretungen?

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE NRW e.V.
Homepage: http://lag-selbsthilfe-nrw.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5261


Informationsstand: 27.07.2015

in Literatur blättern