Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Europäischer Werkzeugkoffer für Unterstützte Beschäftigung


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Europäischer Dachverband für Unterstützte Beschäftigung (EUSE); Dachverband berufliche Integration Austria - dabei-austria; Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)


Quelle:

Wien: Eigenverlag, 2011, Stand: November 2011, 112 Seiten: PDF


Jahr:

2011



Link(s):


Downloadmöglichkeit ansehen (Impulse 031/2004) (HTML)


Abstract:


Die European Union for Supported Employment (EUSE) trägt als europäischer Dachverband seit 1993 zur Verankerung und qualitativen Weiterentwicklung der Unterstützten Beschäftigung in Europa bei, deren Bezeichnung in Österreich übrigens Dienstleistungen der Beruflichen Integration bzw. Begleitende Hilfen lautet.

Österreich ist in der EUSE durch den Dachverband berufliche Integration vertreten. Seit nunmehr acht Jahren ist der Dachverband berufliche Integration bestrebt, die Zahl von Menschen mit Behinderung/Beeinträchtigung im Erwerbsleben zu erhöhen, behinderungsbedingte Nachteile auszugleichen und über die Fördermaßnahmen für berufliche Integration zu informieren. dabei-austria vertritt die Interessen von rund 50 Organisationen, die sich im Auftrag des Bundessozialamtes um berufliche Integration bemühen. Deren Dienstleistungsangebot umfasst Clearing, Berufsausbildungsassistenz, Arbeitsassistenz, JobCoaching und persönliche Assistenz am Arbeitsplatz.

Durch die Kooperation über die Grenzen hinweg, wie etwa in der Leonardo Partnerschaft 'European Supported Employment Toolkit', deren Endprodukt die vorliegende Publikation darstellt, gelangen wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der Unterstützten Beschäftigung nach Österreich. Diese Leonardo Partnerschaft wurde im Zeitraum Juli 2008 bis Juni 2010 unter Beteiligung von Dachverbänden aus Schottland, Nordirland, England, Dänemark, Finnland, Deutschland, Griechenland, Irland, Norwegen, Spanien, Schweden und Österreich umgesetzt.

Mit der Erstellung und Produktion einer deutschsprachigen Fassung unterstreicht der Dachverband berufliche Integration Österreich seinen wichtigen inhaltlichen Schwerpunkt der Qualitätssicherung und methodischen Weiterentwicklung der Beruflichen Integration in Österreich: Die europäischen Ergebnisse werden so einem österreichischen Fachpublikum, interessierten KollegInnen aus der Praxis, Verantwortlichen in den Trägerorganisationen sowie den politischen EntscheidungsträgerInnen in deutscher Sprache zugänglich gemacht. Damit liegt eine gesamteuropäische Sicht auf Grundsätze, Standards und zukünftige Entwicklungserfordernisse und -optionen vor, die es in der österreichischen Diskussion aufzugreifen gilt.

Die Positionspapiere sind als Zusammenfassung der wesentlichen und wichtigsten Informationen zu ausgewählten Aspekte der Unterstützten Beschäftigung angelegt. Sie sollen nicht nur AnbieterInnen der Dienstleistungen sondern auch Betroffenen und deren Angehörigen sowie ArbeitgeberInnen und politischen EntscheidungsträgerInnen auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene als Übersicht über die und Positionen des Europäischen Dachverbands für Unterstützte Beschäftigung zu diesen wichtigen Aspekten dienen. Und sie sollen dazu beitragen, dass all diese genannten Gruppen sich auf die Stärken und Werte des komplexen Modells der Unterstützten Beschäftigung beziehen und stützen.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Abstract:


The European Union of Supported Employment was established to develop Supported Employment throughout Europe. Studies and research have shown that there is a lack of consistency, guidance and training materials for professionals and service providers employed in the eld of Supported Employment for disabled/ disadvantaged people.

The European Union of Supported Employment developed a Partnership consisting of managers and professionals who represent national, regional and local Supported
Employment service providers across Europe. The partners were already linked through their involvement with the European Union of Supported Employment and all the
partners currently delivering some form of vocational training or Supported Employment service either through their role as a local or regional organisation or through their national organisation for Supported Employment.

The Partnership's aim was to produce a European Supported Employment Toolkit. This toolkit consists of a range of Position Papers and How to Guides and has been designed to increase the knowledge and skills of professionals responsible for the delivery of Supported Employment services. The toolkit is primarily aimed at service providers for use in their sta development programmes.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)
Homepage: https://www.bag-ub.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5165


Informationsstand: 06.11.2019

in Literatur blättern