Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erfolgsgeschichten aus den Berufsförderungswerken

infas-Auswertung: Integration von BFW-Teilnehmern in Arbeit



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Die deutschen Berufsförderungswerke e.V. (ARGE BFW)


Quelle:

Hamburg: Eigenverlag, 2012, 6 Seiten: Faltblatt


Jahr:

2012



Abstract:


Die Deutschen Berufsförderungswerke führen seit 1980 Nachbefragungen durch, um zu ermitteln, wie viele Teilnehmer nach Abschluss der Qualifizierung wieder erwerbstätig geworden sind. Ausgewertet werden die Befragungen jährlich zentral vom unabhängigen Markt- und Sozialforschungsinstitut infas GmbH.

Die Ergebnisse machen deutlich, dass berufliche Rehabilitation sich rechnet - denn wer wieder arbeiten kann, benötigt keine staatliche Unterstützung mehr. 84 Prozent erfolgreich in Arbeit vermittelte Absolventen sind daher nicht nur Erfolgsgeschichten für den Einzelnen, sondern auch für Wirtschaft und Gesellschaft.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Erfolgsgeschichten aus den Berufsförderungswerken | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke e.V. (BV BFW)
Homepage: https://www.bv-bfw.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV508312


Informationsstand: 06.03.2012

in Literatur blättern