Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Lebenswelt - Arbeitswelt


Sammelwerk / Reihe:

Arbeit und seelische Gesundheit


Autor/in:

Seyfried, Erwin


Herausgeber/in:

Seyfried, Erwin


Quelle:

Bonn: Psychiatrie, 1985, Seite 26-38


Jahr:

1985



Abstract:


In dem Artikel geht der Autor der Bedeutung der Arbeit für psychisch Kranke nach und greift dabei auf die Erfahrung zurück, die er in den bestehenden Firmen für psychisch Kranke und insbesondere in seiner Tätigkeit als Psychologe in der Bäckerei Backstern gemacht hat.

Implizit geht es ebenso um die Beschreibung der Relevanz der Firmen schlechthin und um eine zumindest näherungsweise Bestimmung ihrer gesundheitspolitischen Funktionen. Mit seinen Ausführungen will der Autor vor allem den koordinativen Aspekt von Arbeit unterstreichen und Probleme beziehungsweise Gestaltungsmöglichkeiten der innerbetrieblichen Zusammenarbeit beschreiben. Zum Abschluss stellt er einige abgeleitete Überlegungen zur Art der gesellschaftlichen Integration psychisch Kranker zur Diskussion.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Menschen mit psychischer Erkrankung am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Psychiatrie Verlag
Homepage: https://www.psychiatrie-verlag.de/startseite.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV503602


Informationsstand: 31.07.1991

in Literatur blättern