Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Unterstützte betriebliche Ausbildung

Aktion 100 zusätzliche Ausbildungsplätze für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene in Nordrhein-Westfalen



Autor/in:

Osterholt, Richard; Marré, Michaela; Pantel, Paul


Herausgeber/in:

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS)


Quelle:

Düsseldorf: Eigenverlag, 2011, 46 Seiten


Jahr:

2011



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (PDF | 951 KB)


Abstract:


In den kommenden Jahren werden die Schulentlassjahrgänge kleiner. Gleichzeitig kommen geburtenstarke Jahrgänge in das Rentenalter. Bis 2030 verliert Nordrhein-Westfalen 1,9 Millionen Erwerbspersonen. Aber nach wie vor ist es für junge Menschen mit Behinderung nicht einfach, einen betrieblichen Ausbildungsplatz zu bekommen. Ein wesentlicher Grund ist das mangelnde Vertrauen vieler Unternehmerinnen und Unternehmer in die Leistungsfähigkeit dieser jungen Menschen im Betriebsalltag.

Die Berichte, Reportagen und Wortbeiträge dieser Broschüre zeigen: Professionell unterstützt wie bei der 'Aktion 100' können junge Menschen mit Handicap erfolgreich eine Ausbildung absolvieren. Effiziente Unterstützung heißt dabei kompetente Beratung auf dem Weg in den geeigneten Beruf, Ausgleich tatsächlicher Defizite durch Training oder technische Hilfsmittel und kontinuierliche Begleitung der Jugendlichen und der Ausbildungsbetriebe, um Problemen rechtzeitig begegnen zu können.

Die Zahlen belegen, dass die gemeinsame Initiative des Arbeitsministeriums Nordrhein-Westfalen und der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit funktioniert: Seit Beginn der 'Aktion 100' im Januar 2007 haben mehr als 500 junge Menschen in über 300 Kooperationsbetrieben in mehr als 80 verschiedenen Berufen die Chance auf eine Ausbildung bekommen.

[Aus: Vorwort]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS)
Homepage: https://www.mags.nrw/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4766B


Informationsstand: 28.06.2012

in Literatur blättern