Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Rehabilitation psychisch Behinderter mit Erkrankungen aus dem Formenkreis der Schizophrenien

Beschäftigungssituation, Arbeitsfähigkeiten und Integrationspotenzial



Sammelwerk / Reihe:

Theorie und Forschung. Psychologie, Band 412; 138


Autor/in:

Kleffmann, Anke


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Regensburg: Roderer, 1996, 352 Seiten: Graph. Darst., kartoniert, ISBN: 3-89073-891-5; 978-3-89073-891-8


Jahr:

1996



Abstract:


In der Dissertation wird untersucht, inwieweit psychisch Behinderte mit Erkrankungen aus dem Formenkreis der Schizophrenien beruflich integriert werden können. Hierzu wurden mit Hilfe des Profilvergleichsverfahrens MELBA bei einer repräsentativen Stichprobe von 47 Probanden 23 tätigkeitsbezogene Fähigkeiten analysiert und beschrieben. Es wird festgestellt, dass nahezu alle Fähigkeiten der Probanden mit dem Intelligenzquotienten variieren. Dagegen zeigte sich nur bei sehr wenigen der 23 Merkmale ein Zusammenhang mit dem Geschlecht, dem Alter, der Dauer der Erkrankung, der Anzahl der stationären Aufenthalte und dem beruflichen Status.

Der Grad der Behinderung korrelierte vor allem mit den sozialen Fähigkeiten. Insgesamt waren die Fähigkeiten der Untersuchungsteilnehmer höher als in der Literatur beschrieben, aber sehr heterogen. 'Sie können im Einzelfall nicht von den Fähigkeiten Nichtbehinderter unterschieden werden. Ihre Vorhersage aufgrund verschiedener unabhängiger Merkmale ist nicht möglich. Ein Großteil der Probanden verfügt über Fähigkeiten, die mit den Anforderungen des allgemeinen Arbeitsmarktes kompatibel sind. Die Aufnahme einer Strategie der gezielten Platzierung in den methodischen Kanon der Rehabilitationsmaßnahmen ist geeignet, das aufgezeigte Integrationspotenzial Schizophrener in erheblich stärkerem Maße auszuschöpfen.'

[IAB2]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


S. Roderer-Verlag
Homepage: https://roderer-verlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4756


Informationsstand: 14.11.2003

in Literatur blättern