Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Leitfaden für die Mitnahme orthopädischer Hilfsmittel


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutsche Bahn AG


Quelle:

Frankfurt am Main: Eigenverlag, 2010, 14 Seiten


Jahr:

2010



Link(s):


Link zu dem Leitfaden (PDF | 706 KB)


Abstract:


In letzter Zeit häufen sich die Anfragen von DB-MitarbeiterInnen und behinderten Reisenden bezüglich der Mitnahme von orthopädischen Hilfsmitteln im Zug. Es herrscht teilweise Unklarheit darüber, welche Hilfsmittel erlaubt und wie diese zu erkennen sind. Dieser Leitfaden soll als Orientierungshilfe für KundInnen und MitarbeiterInnen dienen.

Als Grundlage für diese Empfehlungen dienen die technischen Voraussetzungen am Bahnsteig und im Zug sowie die Abmessungen der am Markt erhältlichen orthopädischen Hilfsmittel.

Bei einer Beförderung auf Rollstuhlstellplätzen (Abgrenzung siehe Broschüre) benötigen behinderte Kunden sowie eine gegebenenfalls unentgeltlich mitreisende Begleitperson (Merkzeichen 'B' im Schwerbehindertenausweis ist hierfür Voraussetzung) eine Fahrtberechtigung für die 2. Wagenklasse, unabhängig davon, in welcher Wagenklasse der Rollstuhlstellplatz angesiedelt ist.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


DB Vertrieb GmbH
Homepage: https://www.bahn.de/p/view/service/barrierefrei/mobilitaetss...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4431


Informationsstand: 20.12.2011

in Literatur blättern