Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Polio


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihrer Angehörigen e.V. (BAG SELBSTHILFE)


Quelle:

Düsseldorf: Eigenverlag, 2007, Stand: Dezember 2007, 32 Seiten


Jahr:

2007



Abstract:


Die Broschüre befasst sich mit der Kinderlähmung, einer Krankheit, die seit Einführung der Schluckimpfung im Jahre 1962 stark zurückgegangen ist. Die Schrift richtet sich vor allem an die Überlebenden der großen Polioepidemien, da es für sie zunehmend schwieriger wird, Ärzte zu finden, die mit ihren speziellen Problemen vertraut sind.

Das Heft gibt Grundinformationen über das Krankheitsbild, die Spätfolgen der Poliomyelitis und zeigt Regeln auf, die bei der allgemeinen Lebensführung, wie zum Beispiel der Ernährung zu beachten sind. Darüber hinaus wird kurz auf die Medikation, auf orthopädische Probleme sowie Fragen zur Krankengymnastik eingegangen. Ein längeres Kapitel befasst sich anschließend mit der Unterbeatmung. Dazu werden Symptome, Diagnostik, Therapiemöglichkeiten und Überdruckbeatmung erläutert. Neben den psychosozialen Problemen setzt sich die Autorin schließlich mit der heutigen Poliosituation auseinander und gibt Beratungsangebote für Poliogeschädigte.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung, chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG SELBSTHILFE)
Homepage: https://www.bag-selbsthilfe.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV406503


Informationsstand: 16.04.2008

in Literatur blättern