Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Dokumentation Fünf Jahre Hessischer Landespreis für die beispielhafte Beschäftigung und Integration schwerbehinderter Menschen


Autor/in:

Kron, Winfried; Müller-Klepper, Petra


Herausgeber/in:

Hessisches Sozialministerium


Quelle:

Wiesbaden: Eigenverlag, 2011, 40 Seiten


Jahr:

2011



Link(s):


Link zu der Dokumentation (PDF, 3,5 MB).


Abstract:


Das Sozialgesetzbuch (SGB IX) verpflichtet private und öffentliche Arbeitgeber, die jahresdurchschnittlich monatlich über mindestens 20 Arbeitsplätze verfügen, auf wenigstens fünf Prozent dieser Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Zahlreiche Arbeitgeber sind sich dieser sozialen Verantwortung bewusst und verknüpfen sie mit den wirtschaftlichen Interessen ihrer Unternehmen.

Diese positiven Beispiele werden allerdings eher selten in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Dabei können sie Vorbild und Ermutigung für andere Arbeitgeber und Entscheidungsträger sein. Auch für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Behinderungen kann dadurch ein Zeichen gegen Resignation gesetzt werden.

Seit 2006 werden jährlich drei Unternehmen der privaten Wirtschaft mit dem hessischen Landespreis (dotiert mit 3.000 Euro) ausgezeichnet. Das soll dazu beitragen, ermutigende Beispiele für die berufliche Integration von schwerbehinderten Menschen bekannt zu machen.

Für die Preisträger bedeutet die Auszeichnung nicht nur Anerkennung ihres Engagements, sondern auch Prestigegewinn bei Kunden und Geschäftspartnern. Auszeichnungswürdig sind neben der reellen Beschäftigung auch besondere Maßnahmen und Aktivitäten der Unternehmen im Bereich Ausbildung. Jedes Jahr werden die Bewerbungsanforderungen den reellen wirtschaftlichen Erfordernissen angepasst. Die jüngste Verleihung hat am 18. November 2011 stattgefunden, wer wofür ausgezeichnet wurde, können Sie der Veröffentlichung entnehmen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Homepage: https://soziales.hessen.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4064x01


Informationsstand: 24.09.2010

in Literatur blättern