Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erhaltung und Förderung der Arbeitsfähigkeit (AEIOU)

Eine Analyse präventiver, begleitender, akuter und nachsorgender Strategien und Interventionen zur Erhaltung und Förderung der Arbeitsfähigkeit von ArbeitnehmerInnen in Österreich. Endbericht



Autor/in:

Blumberger, Walter; Keppelmüller, Peter; Paireder, Karin; Reithmayr, Karin [u. a.]


Herausgeber/in:

Institut für Berufs- und Erwachsenenbildungsforschung an der Universität Linz (IBE)


Quelle:

Linz: Eigenverlag, 2004, 306 Seiten


Jahr:

2004



Abstract:


Leistungs- und Termindruck, Arbeiten auf Abruf, ein härter werdender Konkurrenzkampf, steigende Ansprüche an die Beschäftigten . Das hat zur Folge, dass immer mehr Menschen frühzeitig krankheitsbedingt aus dem Erwerbsleben ausscheiden.

Im Rahmen der EU-Initiative EQUAL haben sich
- die AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt),
- das FRK (Forschungsinstitut des Wiener Roten Kreuzes),
- das BBRZ (Berufliches Bildungs- und Rehabilitationszentrum),
- das IBE (Institut für Berufs- und Erwachsenenbildungsforschung an der Universität Linz),
- und das INSOP (Institut für Somatische Psychologie)
und weitere Organisationen/Institutionen zusammengeschlossen.

Unter dem Titel AEIOU - Arbeitsfähigkeit Erhalten für Individuen, Organisationen und Unternehmen wurden umfassende Maßnahmen entwickelt, die dazu führen sollten, dass die ÖsterreicherInnen länger erwerbstätig sein können.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Institut für Berufs- und Erwachsenenbildungsforschung
an der Johannes Kepler Universität Linz (IBE)
Homepage: https://www.ibe.co.at/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV4026


Informationsstand: 17.03.2008

in Literatur blättern