Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Regionale Initiative Betriebliches Eingliederungsmanagement

Abschlussbericht über das Modellprojekt, gefördert durch den Europäischen Sozialfonds im Rahmen der Initiative job - Jobs ohne Barrieren



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2007, 139 Seiten


Jahr:

2007



Abstract:


Vorwort: In Deutschland scheiden in jedem Jahr mehrere hunderttausend Beschäftigte aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend oder sogar dauerhaft aus dem Erwerbsleben aus. Die Systeme der sozialen Sicherung fangen den Verlust der Beschäftigung zwar auf, sie können aber die Teilhabe am Erwerbsleben nicht vollständig ersetzen. Mit der Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit muss daher dort begonnen werden, wo ihr möglicher Verlust zuerst erkannt wird: im Betrieb.

Das Instrument dafür ist Betriebliches Eingliederungsmanagement. Dessen Ziel lautet: Eingliederung vor Entlassung. Davon profitieren alle: Arbeitgeber, Beschäftigte und die Träger der Sozialversicherung. Damit Eingliederungsmanagement zum selbstverständlichen Teil der Betriebskultur in den Unternehmen wird, können die Rehabilitationsträger die Betriebe noch stärker unterstützen. Beratung und Hilfe müssen dabei künftig schon im Betrieb ansetzen.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich daher mit dem Modellprojekt Regionale Initiative - Betriebliches Eingliederungsmanagement bewusst an Arbeitgeber gewandt und sie nach ihren Erfahrungen, Bedürfnissen und Einschätzungen gefragt. Gleichzeitig hat die Deutsche Rentenversicherung Bund damit begonnen, Haus- und Fachärzte einzubeziehen, um maßgeschneiderte Lösungen für Arbeitgeber und ihre Beschäftigten zur Wiedereingliederung ins Erwerbsleben zu entwickeln. Dieser Abschlussbericht dokumentiert die wesentlichen Ergebnisse des Modellprojekts.

Die Entwicklungsarbeit ist noch nicht zu Ende. Doch bereits heute ist absehbar, wie die Unterstützung durch die Rehabilitationsträger aussehen kann, um Betriebliches Eingliederungsmanagement erfolgreich zu machen. Die Deutsche Rentenversicherung Bund bietet dabei die Kompetenz ihrer Reha-Zentren und ihre Erfahrung als Rehabilitationsträger an. Dieses Projekt wurde dank der Förderung durch den Europäischen Sozialfonds im Rahmen der Initiative job - Jobs ohne Barrieren ermöglicht.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3952


Informationsstand: 04.12.2007

in Literatur blättern