Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitshilfe für die Rehabilitation allergischer Atemwegserkrankungen


Sammelwerk / Reihe:

BAR-Arbeitshilfe, Band 11


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)


Quelle:

Frankfurt am Main: Eigenverlag, 1995, 81 Seiten: DIN-A5, Broschur


Jahr:

1995



Abstract:


Die Arbeitshilfe zeigt auf, welche Maßnahmen und Leistungen für die Rehabilitation bei allergischen Atemwegserkrankungen in Betracht kommen und beschreibt den Ablauf des Rehabilitationsverfahrens. Die Darstellung orientiert sich dabei am Anspruch des Behinderten auf umfassende Rehabilitation und nicht an der Aufgabenstellung der Fachkräfte oder den Zuständigkeiten im gegliederten Trägersystem der Rehabilitation.

Damit soll erreicht werden, dass alle an der Rehabilitation dieses Personenkreises Beteiligten über ihre eigene Aufgabenstellung hinaus auch über die Gesamtaufgabe informiert sind und bei ihren Entscheidungen die Nahtstellen und Übergänge kennen und berücksichtigen. Mit der Arbeitshilfe wird die Notwendigkeit interdisziplinären Handelns der Fachkräfte und enger Zusammenarbeit der beteiligten Rehabilitationsträger verdeutlicht.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Working guide for the rehabilitation of allergic airways disease


Abstract:


This working guide shows which measures and benefits
come into consideration for rehabilitation with allergic
airways disease and describes the course of the
rehabilitation procedure. The presentation is oriented
to the claims of the disabled for complete rehabilitation
and not the setting of tasks of the specialist staff
or the responsibilities in the interlinked support
system of the rehabilitation.
The aim is that all those involved in rehabilitation in
this group of people are informed outside of their
individual task about the total concept and know and
take into account the boundaries and transitions in
their decisions. With this working guide the necessity
for interdisciplinary action of the specialist staff and
closer cooperation with the rehabilitation support
organisations concerned is made clear.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)
Homepage: https://www.bar-frankfurt.de/publikationen/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV392911


Informationsstand: 11.03.1998

in Literatur blättern