Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zugänge zu Inklusion

Erwachsenenbildung, Behindertenpädagogik und Soziologie im Dialog



Sammelwerk / Reihe:

Theorie und Praxis der Erwachsenenbildung


Autor/in:

Ackermann, Karl-Ernst; Kil, Monika; Kronauer, Martin [u. a.]


Herausgeber/in:

Burtscher, Reinhard; Ditschek, Eduard Jan


Quelle:

Bielefeld: Bertelsmann, 2013, 291 Seiten, ISBN: 978-3-7639-5107-9


Jahr:

2013



Abstract:


Menschen mit Behinderung in der Erwachsenenbildung gleichberechtigt behandeln: Das ist die Vorgabe der UN-Behindertenrechtskonvention und das erklärte Ziel des deutschen Bildungssystems. Um hierzu Grundlagen im organisatorischen und didaktischen Bereich vorzugeben, bringt der Band erstmals die Disziplinen Behindertenpädagogik, Erwachsenenbildung und Soziologie zusammen. Dabei wird jeder Beitrag aus der Perspektive der anderen Disziplin kommentiert und in seiner Übertragbarkeit oder Differenz eingeschätzt. Durch die Vernetzung der unterschiedlichen Zugänge zur Inklusion werden die Praxisfelder der Erwachsenenbildung fruchtbar gemacht.

Zunächst wird der Inklusions-Begriff aus Sicht der wissenschaftlichen Disziplinen genauer definiert und beleuchtet. Anschließend werden die Anforderungen inklusiver und inkludierender Erwachsenenbildung an Organisationen analysiert, um abschließend didaktische Ansätze aufeinander zu beziehen und weiter zu entwickeln. Die Publikation setzt den im Band 'Inklusion und Weiterbildung' aus dem Jahr 2010 begonnenen Diskurs fort.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Zugänge zu Inklusion


Abstract:


Treating people with disabilities in adult education equally: this is the stipulation of the UN Convention on the Rights of Persons with Disabilities and the declared aim of the German educational system. In order to provide the basics as far as the organisation and the didactics are concerned, this publication for the first time combines the disciplines pedagogy for the disabled, adult education and sociology. Thereby each contribution is commented from the perspective of the respective other discipline and is evaluated regarding its transferability or difference. Due to the link of the various approaches to inclusion practice fields of adult education are opened up.

Initially, the term inclusion is defined and discussed in detail from the view of the scientific sectors. Then the requirements of inclusive and including adult education organisations are analysed and finally didactic approaches are related to one another and developed further.

This publication continues the discourse from the publication 'Inklusion und Weiterbildung' (inclusion and further education) from the year 2010.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Vorgänger-Band 'Inklusion und Weiterbildung'




Dokumentart:


Sammelwerk




Bezugsmöglichkeit:


wbv - W. Bertelsmann Verlag
Homepage: https://www.wbv.de/shop.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3901xB


Informationsstand: 03.07.2013

in Literatur blättern