Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Diagnostische Verfahren in der Rehabilitation


Sammelwerk / Reihe:

Diagnostik für Klinik und Praxis, Band 5


Autor/in:

Bengel, Jürgen; Wirtz, Markus; Zwingmann, Christian [u. a.]


Herausgeber/in:

Bengel, Jürgen; Wirtz, Markus; Zwingmann, Christian


Quelle:

Göttingen: Hogrefe, 2008, 390 Seiten: PDF: Großformat, ISBN: 978-3-8017-2095-7


Jahr:

2008



Link(s):


Leseprobe ansehen (PDF | 1MB)


Abstract:


Der Band bietet eine umfassende Sammlung diagnostischer Verfahren im Bereich der Rehabilitation. Es werden sowohl krankheitsübergreifende Verfahren als auch Verfahren für ausgewählte Indikationsgebiete dargestellt.

Nach einer Einführung, die einen systematischen Überblick über den Stellenwert psychologischer Diagnostik in der Rehabilitation liefert, wird in einem Beitrag auf die International Classification of Functioning (ICF) eingegangen. Anschließend beschreibt der erste Teil des Bandes krankheitsübergreifende Verfahren, die thematisch in die Teilbereiche Lebensqualität und Funktionszustand, Gesundheitsökonomisch orientiertes Assessment von Lebensqualität, Soziale Unterstützung und Rehabilitations- und Behandlungszufriedenheit gegliedert sind.

Im zweiten Teil werden ausgewählte Verfahren für die Indikationsgebiete Dermatologie, Diabetes, Gastroenterologie, Kardiologie, Onkologie, Orthopädie, Rheumatologie und Pneumologie dargestellt. Die Darstellung von Verfahren, die im Rahmen der sozialmedizinischen Begutachtung zum Einsatz kommen können, rundet den Band ab.

Die einheitlichen Verfahrensbeschreibungen ermöglichen einen schnellen Zugang zu den wichtigsten Informationen. Angaben zum Anwendungsbereich und technischen Aspekten wie etwa der Bearbeitungszeit und der Auswertungsmethodik liefern wichtige Hinweise zum praktischen Einsatz der Verfahren.

Einen theoretischen Rahmen bieten hierbei die Beschreibungen der diagnostischen Zielsetzung, des theoretischen Hintergrunds, der Entwicklung des Verfahrens und der Gütekriterien. Um zu gewährleisten, dass die Verfahren auch praktisch angewandt werden können, werden neben den Autoren auch Bezugsquelle und Publikationen genannt.

Der Band stellt damit einen Schlüssel zu Auswahl und Anwendung von Diagnostikinstrumenten in der Rehabilitation dar.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerksbeitrag 'FBTM - Fragebogen zur berufsbezogenen Therapiemotivation' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerk




Bezugsmöglichkeit:


Hogrefe Verlag
Homepage: https://www.hogrefe.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3800


Informationsstand: 25.07.2007

in Literatur blättern