Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Projekt Teilhabemanagement in Werkstätten für behinderte Menschen

Projektabschlussbericht



Autor/in:

Roccor, Bettina


Herausgeber/in:

Deutscher Caritasverband, Landesverband Bayern e.V.


Quelle:

München: Eigenverlag, 2003, 37 Seiten


Jahr:

2003



Abstract:


Das Projekt Teilhabemanagement in Werkstätten für behinderte Menschen wurde über zwei Phasen hinweg gefördert. Die erste Phase dauerte vom 01. Juli 2002 bis zum 30. Oktober 2002. Die zweite Phase begann am 15. 04.2003 und endete am 15.10.2003.

Ziel des Projektes war, fachlich geeignete Instrumentarien zu entwickeln, um die gesetzlich neu definierten Maßnahmen zur Eignungsfeststellung und Qualifizierung - Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich - sowie die ausdrücklich geforderten Bemühungen zur Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt umfassend steuern und dokumentieren zu können.

Grundlage des Projektes waren Konzeptionen, die auf Bundesebene im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit (Bereich Rehabilitation) beziehungsweise seit 2003 im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung (Bereich Rehabilitation) entwickelt wurden.

1. Geprüft wurde, in wie weit die dort erarbeiteten Instrumentarien geeignet sind, zum einen ein auf die Werkstatt bezogenes Kompetenzprofil eines behinderten Menschen zu erstellen und zu pflegen,
2. zum anderen Maßnahmen und Leistungen zu standardisieren, zu planen, zu dokumentieren und zu überprüfen.

In dem wissenschaftlichen Abschlussbericht wird umfassend dargestellt, welches fachliche Konzept der Projektarbeit zu Grunde lag, wie dieses Konzept umgesetzt wurde und welche Ergebnisse erarbeitet wurden. Der Bericht soll nicht nur die Verwendung der Mittel rechtfertigen, sondern auch ein umfassendes Handbuch zur Optimierung der Fallsteuerung in Werkstätten für behinderte Menschen darstellen, das im Rahmen des Paradigmenwechsels Anregungen und Impulse für eine Neustrukturierung von Betreuung und Qualifizierung in Werkstätten für behinderte Menschen geben kann.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Deutscher Caritasverband, Landesverband Bayern e.V.
Homepage: https://www.caritas-bayern.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3785


Informationsstand: 03.07.2006

in Literatur blättern