Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Selbstbestimmung als Leitidee und Handlungsziel in der beruflichen Rehabilitation: Wer muss handeln?

Vortrag auf dem Einundzwanzigsten Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 5. bis 7. März 2012 in Hamburg



Sammelwerk / Reihe:

Flexible Antworten auf neue Herausforderungen


Autor/in:

Reinsberg, Bärbel; Niehaus, Mathilde; Saupe-Heide, Maria


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2012, Seite 248-250


Jahr:

2012



Abstract:


Selbstbestimmung und Selbstverantwortung bilden die Grundlage für die Subjektorientierung in der beruflichen Rehabilitation, tragen zu mehr Effektivität, Effizienz und Nachhaltigkeit bei und erhöhen somit das Beschäftigungspotenzial von Menschen mit Behinderung.

Die normativ-rechtliche Basis dafür bildet das SGB IX mit dem § 1, 'Selbstbestimmung und Teilhabe am Leben in der Gesellschaft', als übergeordnete Handlungsmaxime. Darüber hinaus sind im SGB IX verschiedene partizipative Konzepte verankert, die den Rehabilitanden mehr Eigenverantwortung und Selbstbestimmung im Prozess der beruflichen Rehabilitation ermöglichen sollen. Dennoch wird von Rehabilitandinnen und Rehabilitanden eine fehlende Informations- und Beratungsqualität, zu geringe Berücksichtigung ihrer Interessen und eine eher fremdgesteuerte Entscheidungspraxis beklagt.

Im Jahr 2007 initiierte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) das Projekt Reha-Futur, um wesentliche Elemente beziehungsweise Faktoren für eine zukunftsfähige berufliche Rehabilitation zu identifizieren. Die zukunftsweisenden Handlungsempfehlungen einer vom BMAS einberufenen wissenschaftlichen Fachgruppe wurden 2009 vorgelegt. Darauf aufbauend wurde im Jahr 2010 die Erarbeitung eines strategischen Konzeptes für eine praktische Umsetzung der diskutierten Empfehlungen begonnen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '21. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Flexible Antworten auf neue Herausforderungen' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Forschungsportal der Deutschen Rentenversicherung
Homepage: http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV348247


Informationsstand: 19.03.2012

in Literatur blättern