Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barrierefreie Information und Kommunikation

Hören - Sehen - Verstehen in Arbeit und Alltag



Sammelwerk / Reihe:

Wissenschaftliche Beiträge aus Forschung, Lehre und Praxis zur Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen, Band 50


Autor/in:

Schlenker-Schulte, Christa; Prinz, Ronald; Bierstedt, Christoph [u. a.]


Herausgeber/in:

Schlenker-Schulte, Christa


Quelle:

Villingen-Schwenningen: Neckar, 2004, 290 Seiten: Broschiert, ISBN: 978-3-7883-0292-4


Jahr:

2004



Abstract:


Die Veröffentlichung kam durch die großzügige Unterstützung der Leopold-Klinge-Stiftung, des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung sowie des FST-Vereins zustande.

Schwerhörige, ertaubte, gehörlose und gut hörende Fachleute kamen auf der Tagung zu Wort mit gesprochener, geschriebener und gebärderter Sprache - gehört, im Großbild vom Munde abgesehen, an der Wand mitgelesen und mit Deutscher Gebärdensprache und lautsprachbegleitenden Gebärden verstehbar gemacht.

Im Tagungsband finden Sie neben Grundsatzartikeln zu gesetzlichen Voraussetzungen, zu Kommunikationshilfen, zu barrierefreiem Bauen aus der Perspektive Hörschädigung, zu Forschungsergebnissen auch die engagierte Diskussion zu Problemen und Visionen der Thematik Barrierefreiheit.

Themen:
- Ist unsere Umwelt barrierefrei?
- Einfach für alle?
- Wer nicht gehen kann, muss fahren.
- Wer sich nicht bewegen kann, muss bewegt werden.
- Treppen, fehlende Aufzüge, schmale Türen verbauen den Zugang, sind Barrieren. Sie verbauen den Zugang für Mütter mit kleinen Kindern, für Berufstätige, die schwere Lasten tragen müssen, für alte, oft bewegungseingeschränkte Menschen, für Menschen im Rollstuhl. Küchenwerkzeuge für Rechtshänder verbauen den Zugang für Linkshänder, sind eine Barriere.

Der Band möchte dazu beitragen, noch bestehende Barrieren im Bereich Information und Kommunikation abzubauen.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk / Tagungsdokumentation




Bezugsmöglichkeit:


Neckar Verlag
Homepage: https://webshop.neckar-verlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3304


Informationsstand: 21.12.2004

in Literatur blättern