Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsrecht für jeden


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Arbeitskammer des Saarlandes


Quelle:

Saarbrücken: Eigenverlag, 2011, 17. Auflage, 208 Seiten, ISBN: 978-3-88968-243-7


Jahr:

2011



Abstract:


Die Broschüre wird derzeit überarbeitet und erscheint voraussichtlich im 2. Halbjahr 2018.

Das 'deutsche Arbeitsrecht' war in den vergangenen Jahren oftmals Zielscheibe politischer Begehrlichkeiten und politischer Ideologien. Insbesondere die Diskussionen um den vermeintlichen Standortnachteil wegen des Kündigungsschutzgesetzes wollten nicht enden.

In den Zeiten der Weltwirtschaftskrise stellte sich heraus, dass es gerade das deutsche Arbeitsrecht war, welches sich als probates Mittel des Krisenmanagements bewährte. Die Stärke der Betriebsräte und Gewerkschaften, die Motivation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, gestützt auf ein verlässliches und ausgewogenes Arbeitnehmerschutzrecht, haben sich als wesentlicher Standortvorteil bei der Bekämpfung der Folgen der von maßlosen Finanzmanagern ausgelösten Finanzund Wirtschaftskrise erwiesen. Das Arbeitsrecht in Deutschland wird auch in Zukunft in Bewegung sein.

Auch als Lehre aus den jüngsten Krisen wird entscheidend sein, dass das Arbeitsrecht für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf Augenhöhe mit den Interessen der Unternehmer bleibt. Wie im Betriebsverfassungsrecht gilt auch für das Arbeitsvertragsrecht der Grundsatz der ausgewogenen Interessenpartnerschaft.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Arbeitskammer des Saarlandes
Homepage: https://www.arbeitskammer.de/publikationen/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2875


Informationsstand: 05.04.2018

in Literatur blättern