Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Handbuch Rehabilitation und Vorsorge


Autor/in:

Gerkens, Klaus; Schliehe, Ferdinand; Vömel, Ulrich [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Sankt Augustin: Asgard, 2007, 12. Lieferung; Erscheinen eingestellt, 2144 Seiten: DIN-A5, Loseblattwerk in 2 Ordnern, ISBN: 978-3-537-56299-9


Jahr:

2007



Abstract:


Das Handbuch bietet übersichtlich und aktuell die jeweiligen gesetzlichen Grundlagen und Neuregelungen, eine Übersicht über Trends und Tendenzen, Prinzipien und Ziele, ferner Ausführungen zu Strukturen und Entwicklungen der ambulanten sowie teilstationären Versorgung an.

Aus dieser Sicht werden unter anderem - nach Klärung begrifflicher Grundlagen und Darlegung programmatischer Aussagen (Politik, Verbände, Organisationen) - folgende komplexe Themen behandelt:
- aktuelle gesetzliche Grundlagen und Neuregelungen (Dauer, Zuzahlungen, Kostenbegrenzung)
- Übersicht über Trends und Tendenzen
- Prinzipien und Ziele
- Zugangsvoraussetzungen
- Strukturen und Entwicklungen der ambulanten und stationären Versorgung
- Verfahrensregelungen, Konzepte und Modelle
- Qualitätssicherung
- Forschungsaktivitäten

Das Handbuch wird laufend durch Ergänzungslieferungen aktualisiert. Es stellt für Fachkräfte der Rehabilitation, für Verbände und Organisationen sowie für Betroffene und Angehörige eine wichtige Informationsquelle dar.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Rehabilitation and care


Abstract:


This guidebook offers clearly and up-to-date the respective legal basic principles and new regulations, an overview of trends and tendencies, principles and aims as well as implementation of structure and development of outpatient and day care healthcare.

From this point of view, among others considered - after explanations of terms of basic principles and representations of programme statements (politics, associations, organisations) - are the following complex subjects:
1. Legal basic principles;
2. Access to rehabilitation and care;
3. Social-medical expert opinions;
4. Aims and contents of care - and rehabilitation claims;
5. Aids;
6. Outside of indication concepts, models, agreements and procedures;
7. Cooperation of the supporters of rehabilitation with special offices and supporters.

This guide is constantly updated with supplied supplements. It presents an important information source for associations and organisations as well as those affected and their relatives.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


asgard verlag
Homepage: https://www.asgard.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2072


Informationsstand: 22.04.2008

in Literatur blättern