Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Qualitätsförderung durch Arbeitsgestaltung

Ansatzpunkte in Werkstätten für Behinderte



Autor/in:

Steinmetz, Walter; Zink, Klaus J.


Herausgeber/in:

Universität Kaiserslautern


Quelle:

Kaiserslautern: Eigenverlag, 1998, 107 Seiten, ISBN: 3-925178-18-X; 978-3-925178-18-4


Jahr:

1998



Abstract:


Die Autoren verweisen darauf, dass im Zuge der Einführung von Qualitätsmanagement-Systemen in Werkstätten für Behinderte der Aspekt der persönlichkeitsförderlichen Arbeitsgestaltung eine wichtige Rolle spielt, die zu einer Schnittstelle zwischen Qualität der Produktion der Reha-Dienstleistung wird.

Mit der Studie werden verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zur Verbesserung und Humanisierung von Arbeitsabläufen aufgezeigt, die sowohl die Qualität der Produktion wie die der Reha-Dienstleistung verbessern helfen (Kapitel 1). In Kapitel 2 werden Grundlagen der persönlichkeitsförderlichen Arbeitsgestaltung, in Kapitel 3 deren Umsetzung im Rahmen eines Qualitätsmanagement-Systems, in Kapitel 4 konkrete Beispiele und in Kapitel 5 die Möglichkeiten der Einführung über Teamarbeit in den WfB vorgestellt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Universität Kaiserslautern
Institut für Technologie und Arbeit
Homepage: https://www.ita-kl.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1861


Informationsstand: 17.09.1999

in Literatur blättern