Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gestützte Kommunikation

Ein Trainingsprogramm



Sammelwerk / Reihe:

Edition Sozial


Autor/in:

Crossley, Rosemary


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Weinheim: Beltz, 1997, 204 Seiten, ISBN: 978-3-7799-009-0


Jahr:

1997



Abstract:


Eine Methode, die es Menschen mit schweren kommunikativen Beeinträchtigungen ermöglicht, sich zu verständigen.

Drei Jahre nach dem australischen Original erscheint Crossleys Buch über die von ihr entwickelte Gestützte Kommunikation in deutscher Übersetzung.

Es handelt sich um eine Methode, die es Menschen mit schweren kommunikativen Beeinträchtigungen ermöglicht, sich zu verständigen. Ein Partner gibt körperliche Stütze, mit deren Hilfe funktionale Bewegungsmuster entwickelt werden können. Diese ermöglichen die Benutzung von Kommunikationsapparaten.

Mit Hilfe dieser Technik können zahlreiche nicht sprechende Menschen Sprachkompetenz demonstrieren: Menschen mit Hirnschädigungen, Cerebralparese, Down-Syndrom, geistiger Behinderung und Autismus.

Das erste Buch in deutscher Sprache, das sich detailliert mit allen Aspekten dieser Methode und ihrer Kritik befasst.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Verlagsgruppe BELTZ
Homepage: https://www.beltz.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1658


Informationsstand: 22.05.1998

in Literatur blättern