Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Asbestverursachte Berufskrankheiten in Deutschland

Entstehung und Prognose



Autor/in:

Drechsel-Schlund, Claudia; Butz, Martin; Haupt, Bärbel [u. a.]


Herausgeber/in:

Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften e.V. (HVBG)


Quelle:

Sankt Augustin: Eigenverlag, 2003, 94 Seiten: PDF


Jahr:

2003



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 269 KB)


Abstract:


Das Thema 'Asbest' bestimmt seit Beginn der 70er Jahre in einem sehr weit gehenden Umfang das Handeln der Berufsgenossenschaften, es hat auch im neuen Jahrtausend schon deshalb einen großen Stellenwert, weil die Zahl der jährlichen Neuzugänge asbestverursachter Berufskrankheiten immer noch sehr hoch ist.

In der Broschüre wird die Entwicklung dieser Berufskrankheiten aufgezeigt und auf die Prognose eingegangen. Als Datenbasis diente dazu die von den gewerblichen Berufsgenossenschaften geführte Berufskrankheiten-Dokumentation (BK-DOK).

Herauszustellen sind die folgenden Ergebnisse:
- Die als Berufskrankheit anerkannten asbestverursachten Erkrankungen haben ihren Ursprung in den Jahren 1950 bis längstens 1970, d.h. insbesondere, dass Arbeitnehmer mit einem Einwirkungsbeginn nach 1970 in einem weit geringeren Umfang dem Risiko unterliegen, eine solche BK zu bekommen.
- Entsprechend hat sich die mittlere Latenzzeit der anerkannten BKen immer weiter verlängert, sie liegt inzwischen bei gut 38 Jahren und zwar unabhängig von der Art der Erkrankung.
- Ein Wechsel von der BK 4103 zu einer der asbestverursachten Krebserkrankungen tritt selten auf, dies ist konsistent mit der parallel verlaufenden Verlängerung der Latenzzeit bei allen drei in Frage stehenden Berufskrankheiten.
- Die asbestverursachten Krebserkrankungen treten vor allem im Alter von 55 bis 65 Jahren auf.

Aus diesen Eckwerten lässt sich ermitteln, dass in naher Zukunft eher mit einem graduellen Abflachen der Zahl der Neuzugänge zu rechnen ist, wir uns derzeit auf einem Plateau befinden. Die Autoren bieten mit der Broschüre eine sachbezogene Basis für die aktuellen Diskussionen zum Thema Asbest.

[Kurzfassung]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)
Homepage: https://www.dguv.de/de/mediencenter/publikation/index.jsp

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1553


Informationsstand: 25.10.2005

in Literatur blättern