Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Transfer in der Rehaforschung - und wie mache ich das jetzt? Systematisierung von Transferaufgaben im Projektverlauf

Poster auf dem 29. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 2. bis 4. März 2020 in Hannover (ausgefallen)



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner


Autor/in:

Exner, Anne-Kathrin; Schaller, Andrea; Stahl, Lisa [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Seite 522-524


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2020) (PDF | 7 MB)


Abstract:


Das Thema Transfer hat in der Wissenschaft in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Häufig fehlt allerdings die entsprechende strategische und systematische Berücksichtigung bei der Planung von Forschungsprojekten. Transferaktivitäten beschränken sich dabei meist jedoch auf die Frage, wie Ergebnisse am Ende eines Forschungsprojektes in die Praxis übertragen werden könnten.

Ein derartiger Ergebnistransfer unter Annahme eines linearen Modells und im Sinne einer Implementierung von explizitem und dokumentiertem Wissen in die Praxis greift allerdings in der Regel zu kurz.

Ziel des Beitrags ist die Entwicklung eines Systematisierungsansatzes für die Rehabilitationsforschung, um die vielfältigen Transfermöglichkeiten und -herausforderungen im Forschungsprozess darzustellen.

Vor dem Hintergrund der Frage, wie anwendungsorientierte Rehabilitationsforschung gelingen kann, wurden relevante Stakeholder und mögliche Umsetzungsformen im Forschungsprozess fokussiert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1496x115


Informationsstand: 14.12.2020

in Literatur blättern