Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Einstellung ärztlicher und psychologischer PsychotherapeutInnen zum Thema EM-Rente: Ergebnisse einer nicht repräsentativen Piloterhebung

Poster auf dem 29. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 2. bis 4. März 2020 in Hannover (ausgefallen)



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner


Autor/in:

Gombert, Charlotte; Hesse, Bettina; Nebe, Angelika [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Seite 424-426


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2020) (PDF | 7 MB)


Abstract:


Einstellung ärztlicher und psychologischer PsychotherapeutInnen zum Thema EM-Rente: Ergebnisse einer nicht repräsentativen Piloterhebung

Psychische und psychosomatische Erkrankungen sind seit der Jahrtausendwende die häufigste Begründung für Erwerbsminderungsrenten. Diese werden zunächst meist befristet gewährt. Der Anteil derjenigen, die tatsächlich in das Erwerbsleben zurückkehren, liegt jedoch nur im niedrigen einstelligen Prozentbereich, obwohl Erwerbsminderungsrentner:innen in Studien eine deutlich höhere Rückkehrintention äußerten.

Eine zentrale Größe in der kurativen Behandlung von Menschen mit psychischen Störungen sind niedergelassene Psychotherapeuten und -Therapeutinnen. Über den Wissensstand der Psychotherapeuten und - Therapeutinnen zu Rehabilitation und EM-Renten sowie deren Umgang mit Berentungswünschen ist wenig bekannt.

Mit einer Befragung ärztlicher und psychologischer PsychotherapeutInnen soll geklärt werden, ob die Erhaltung und Wiedererlangung der beruflichen Leistungsfähigkeit in die ambulante Psychotherapie einbezogen wird und welche Einstellungen zu Erwerbsminderungsrenten (EMR) und Leistungen zur Teilhabe bei den Behandler:innen bestehen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Forschungsportal der Deutschen Rentenversicherung
Homepage: http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1496x099


Informationsstand: 03.12.2020

in Literatur blättern