Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Systematisches Review und Metaanalysen: Effekte der Rehabilitation bei Krebspatienten auf Lebensqualität, Fatigue, Angst und Depression

Vortrag auf dem 29. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 2. bis 4. März 2020 in Hannover (ausgefallen)



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner


Autor/in:

Dietzel, Katharina; Dannenmaier, Julia; Jost, Marina [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Seite 308-310


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2020) (PDF | 6,8 MB)


Abstract:


Weltweit steigt die Zahl der Krebsinzidenzen sowie die Zahl der Krebsüberlebenden. Die Krebserkrankung und deren Behandlung gehen einher mit zahlreichen physischen und psychosozialen Belastungen sowie einem breiten Spektrum an schwerwiegenden Folgen und Herausforderungen für die Betroffenen, ihr soziales Umfeld und die Gesellschaft.

Dadurch wächst der Bedarf an Rehabilitationsmaßnahmen für Krebspatient:innen im Anschluss an die Primärbehandlung. In zahlreichen Studien wurden bereits unterschiedlichste Effekte auf verschiedene Outcomes der Rehabilitationsmaßnahmen bei Krebspatient:innen aufgezeigt (Scott et al., 2013; Teichmann, 2002).

Da jedoch Rehabilitationsmaßnahmen weltweit unterschiedlich strukturiert sind, ist der internationale Vergleich von Rehabilitationsmaßnahmen schwierig. Die Ausgestaltung der Rehabilitationsmaßnahmen für Krebspatient:innen der Länder Österreich, Schweiz und Deutschland weisen viele Gemeinsamkeiten auf.

Um die Effekte der Rehabilitationsmaßnahmen in diesen Ländern zusammenzufassen, zu bewerten und zu klassifizieren wurden ein regionales systematisches Review (Österreich, Deutschland, Schweiz) und mehrere Metaanalysen durchgeführt. Dabei wurde das Ziel verfolgt aktuelle (2012-2019) Forschungsergebnisse zur Wirksamkeitmultidimensionaler Rehabilitationsmaßnahmen für Brust-, Prostata- und Darmkrebspatient:innen hinsichtlich gesundheitsbezogener Lebensqualität, Fatigue sowie Angst- und Depressionssymptomen zu überprüfen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1496x076


Informationsstand: 30.12.2020

in Literatur blättern