Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Verläufe von Patienten mit hoher sozialmedizinischer Belastung: Ergebnisse der Hersfelder Katamnesestudie

Vortrag auf dem 29. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 2. bis 4. März 2020 in Hannover (ausgefallen)



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner


Autor/in:

Peters, Meinolf; Lindner, Joachim; Budde, Angelika [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Seite 295-297


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2020) (PDF | 7 MB)


Abstract:


Zwar liegen zahlreiche Befunde zur Effektivität der Psychosomatischen Rehabilitation vor (Steffanowski, 2007), dennoch stellt sich aufgrund der dynamischen Entwicklung dieses Versorgungsfeldes immer wieder neu die Aufgabe, die Behandlungsergebnisse zu überprüfen, und zwar nicht nur am Ende der Behandlung, sondern auch insbesondere zur Katamnese.

Eine zunehmend relevantere Behandlungsgruppe stellen dabei Rehabilitand:innen mit besonderen beruflichen Problemlagen (BBPL) (Streibelt & Buschmann-Steinhage, 2011). Untersucht werden soll die Fragestellung, in welchem Ausmaß Patient:innen mit unterschiedlich hohem Ausmaß von BBPL von der Behandlung in der Psychosomatischen Rehabilitation zu einem Katamnesezeitpunkt 6 Monate nach Verlassen der Klinik profitieren können.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung
Homepage: https://deutsche-rentenversicherung.de/
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1496x070


Informationsstand: 30.12.2020

in Literatur blättern