Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Kontextfaktoren der rehabezogenen Behandlungsannahmen: Die subjektive Sicht Jugendlicher

Vortrag auf dem 29. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 2. bis 4. März 2020 in Hannover (ausgefallen)



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner


Autor/in:

Höhn, Cindy; Metzner, Gloria; Waldeck, Edith [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Seite 247-248


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2020) (PDF | 7 MB)


Abstract:


Kontextfaktoren spielen in der Selbstregulation chronischer Krankheiten eine zentrale Rolle. Sie nehmen Einfluss auf subjektive Krankheits- und Behandlungsannahmen, die Krankheitsbewältigung und das gesundheitsbezogene Outcome (Leventhal et al., 2003).

Studien aus dem Kinder- und Jugendbereich zeigen, dass Kontextfaktoren wie zum Beispiel das Alter, die Krankheitserfahrung oder die Einstellung der Eltern die Annahmen von Kindern und Jugendlichen zu ihrer Erkrankung beeinflussen (Paterson et al.,1999; Law et al., 2014). Untersuchungen zu Kontextfaktoren, die für subjektive Behandlungsannahmen von Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen bedeutsam sind, gibt es laut der Autorinnen hingegen bisher nicht.

Vor diesem Hintergrund analysiert der vorliegende Beitrag, welche subjektiven Kontextfaktoren jugendliche Rehabilitand:innen im Zusammenhang mit ihrem rehabezogenen Behandlungskonzept berichten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Forschungsportal der Deutschen Rentenversicherung
Homepage: http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1496x063


Informationsstand: 30.12.2020

in Literatur blättern