Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Teilhabemanagement der DRV nach medizinischer Reha: Was passiert wie schnell und mit welcher Zufriedenheit?

Vortrag auf dem 29. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 2. bis 4. März 2020 in Hannover (ausgefallen)



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner


Autor/in:

Drüke, Thomas; Wiese, Christian


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Seite 155-157


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2020) (PDF | 6,8 MB)


Abstract:


Neben etablierten Verfahren wie der stufenweisen Wiedereingliederung (SWE) und den Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) gibt es - zunächst im Bereich regionaler DRVen - neuere Konzepte für das Teilhabemanagement leistungsgeminderter Rehabilitand:innen nach medizinischer Rehabilitation.

Unter Berücksichtigung der eigenen Patient:innenklientel handelt es sich hierbei exemplarisch um das Fallmanagement der DRV Braunschweig-Hannover und das RehaFuturReal-Konzept der DRV Westfalen. Beide Verfahren sind evaluiert und mittlerweile in die Routine überführt worden.

Neben bereits vorliegenden Studien, die die Wirksamkeit einer telefonischen Nachsorge vom Sozialdienst der Reha-Klinik nach medizinischer Reha belegen, hinterfragt die vorliegende Studie die zeitliche Latenz, patientenseitige Zufriedenheit und eingehaltene Konsequenz in der Umsetzung der - üblicherweise im Rahmen von MBOR-Verfahren - nach medizinischer Reha empfohlenen Maßnahmen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1496x038


Informationsstand: 30.12.2020

in Literatur blättern