Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wie bewerten Rehabilitanden das erwerbsbezogene Behandlungsangebot in der Medizinischen Rehabilitation: Ergebnisse einer repräsentativen Versichertenbefragung im DRV-Bund Projekt MBOR-R

Vortrag auf dem 29. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 2. bis 4. März 2020 in Hannover (ausgefallen)



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner


Autor/in:

Bürger, Wolfgang; Nübling, Rüdiger; Streibelt, Marco


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2020, Seite 65-67


Jahr:

2020



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2020) (PDF | 7 MB)


Abstract:


Während es im Rahmen des QS-Programms der Deutschen Rentenversicherung sowie routinemäßiger Nutzerbefragungen umfangreiche Ergebnisse zur Frage gibt, wie Versicherte das Behandlungsangebot in der Medizinischen Rehabilitation bewerten und davon profitieren, ist die Forschungslage speziell zu erwerbsbezogenen Behandlungsangeboten vergleichsweise defizitär. Dies, obwohl sie inzwischen zum Standardangebot einer medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation gehören. Für die gezielte Zuweisung zu MBOR-Maßnahmen stehen auch bereits geeignete Screening-Verfahren zur Verfügung.

Mit dem Forschungsprojekt MBOR-R fördert die DRV Bund die Entwicklung eines Erhebungsinstrumentes, mit dessen Hilfe Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität speziell des erwerbsbezogenen Angebotes aus Versichertensicht erfasst werden kann.

Nachdem die Instrumentenentwicklung von MBOR-R unter Beteiligung von Expert:innen und Rehabilitand:innen abgeschlossen wurde und die Praktikabilität, Reliabilität und einige Aspekte der Validität an einer größeren Versichertenstichprobe in Rahmen einer Multicenterstudie in 17 Rehabilitationseinrichtungen der wichtigsten Indikationsbereiche erprobt wurde, können jetzt erste Ergebnisse einer systematischen Befragung von Versicherten durch die DRV Bund vorgestellt werden.

Damit stehen erstmals repräsentative Daten zur Frage zur Verfügung, wie Rehabilitand:innen das erwerbsbezogene Behandlungsangebot im Rahmen ihrer Medizinischen Rehabilitation bewerten und was von den Angeboten der Rehabilitationseinrichtungen bei ihnen "ankommt".


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation - der Betrieb als Partner' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Forschungsportal der Deutschen Rentenversicherung
Homepage: http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1496x013


Informationsstand: 30.12.2020

in Literatur blättern