Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Sozialrechtsweg

Der richtige Umgang der Bürger mit Sozialleistungsträgern



Autor/in:

Steinecke, Leif


Herausgeber/in:

Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM)


Quelle:

Freiburg im Breisgau: Eigenverlag, 2017, 67 Seiten


Jahr:

2017



Abstract:


Die Broschüre stellt den Ablauf des Sozialrechtsverfahrens dar. Es geht um die wichtigsten Schritte auf diesem Weg, der zumeist mit einem Antrag bei einem Sozialleistungsträger beginnt. Er kann Jahre dauern und bis zum Bundessozialgericht führen.

Diesen Weg beschreiten zwei Wandergruppen: die Bürger:innen und die Leistungsträger - die einander im günstigsten Fall unterstützen. In weniger günstigen Fällen benötigen die Wandergruppen die Hilfe von Richtern, um das Ziel zu erreichen: Eine abschließende Entscheidung über den Antrag. Die Broschüre beschränkt sich im Wesentlichen auf jene Strecke, welche die Wanderer ohne Hilfe von Richtern bewältigen müssen: Das Antrags- und das Widerspruchsverfahren. Hinweise zur Frist wahrenden Klage sollen lediglich die Fortsetzung des Weges skizzieren.

Die Broschüre ist als Wegweiser für Bürger:innen gedacht. Der Begriff 'Bürger' steht vor allem für chronisch kranke Patient:innen, aber auch für Versicherte, Antragsteller:innen und alle sonstigen Interessierten. Jedes Verfahren kostet Zeit und Kraft; Ressourcen, die bei chronischen Patient:innen eingeschränkt sind. Umso wichtiger ist es, den kürzesten Weg zu beschreiten und dennoch das juristisch Richtige zu tun. Der Sozialrechtsweg wird am Beispiel des Antragsverfahrens dargestellt.

[Aus: Vorwort]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM)
Homepage: https://www.dgm.org/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1392


Informationsstand: 06.05.2020

in Literatur blättern