Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Verminderte Heiratschancen oder Perspektivengewinn?

Lebensentwürfe und Lebenswirklichkeit körperbehinderter Frauen



Sammelwerk / Reihe:

Wissenschaftliche Reihe, Band 80


Autor/in:

Ehrig, Heike


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Bielefeld: Kleine, 1996, 358 Seiten: Kartoniert, ISBN: 978-3-89370-227-5


Jahr:

1996



Abstract:


Das Etikett 'Verminderte Heirats-Chancen' drückt pointiert die Wahrnehmung behinderter Frauen in unserer Gesellschaft aus: sie gelten als zweite Wahl - auf dem Markt der Partnerschaften ebenso wie in der Erwerbsarbeit.

Die Autorin, selbst nach einem Unfall behindert, zeichnet auf der Grundlage von biografisch-narrativen Interviews differenziert die Lebensgeschichten, die Alltagswirklichkeit, die Handlungsstrategien, die Pläne und die Träume von spätbehinderten Frauen nach. Konfrontiert mit den Anforderungen des modernen Weiblichkeitsmodells, bewältigen sie in faszinierend unterschiedlicher Form ihre neue Lebenssituation und entwerfen für sich Perspektiven, in denen sich die individuelle Prägung durch ihre Biografie ausdrückt.

Die Frauenportraits vermitteln einen eindringlichen Eindruck von der Vielschichtigkeit des weiblichen Lebens mit Behinderung und zeigen zugleich, wie die Frauen ihre eigenen Wege entdecken, die von einer Orientierung am traditionellen Frauenbild bis zur Löslösung aus den Fesseln des Weiblichkeitskonstrukts reichen.

Das Buch leistet einen wichtigen Beitrag zu einer differenzierten und geschlechtsspezifischen Auseinandersetzung mit Behinderung und Behindertsein.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Der Kleine Verlag

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1303


Informationsstand: 07.05.1997

in Literatur blättern