Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Unterstützung von Erwerbsminderungsrentnerinnen und -rentnern zur Erreichung eines Return to Work: Internationale Erfahrungen und Erkenntnisse für Deutschland

Vortrag auf dem 28. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 15. bis 17. April 2019 in Berlin



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation - Shaping healthcare for the future


Autor/in:

Köckerling, Elena; Hesse, Bettina; Körner, Michael


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, Seite 222-224


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 3,4 MB).


Abstract:


Erwerbsminderungsrenten (EM-Renten) werden seit dem Jahr 2001 vom Grundsatz her befristet gewährt. Die zeitliche Befristung impliziert dabei eine Besserungsmöglichkeit des Gesundheitszustandes bzw. die Chance auf Wiedererlangung der vollen Erwerbsfähigkeit (Hegelich 2006).

Erste Auswertungen im Rahmen des ZEMI-Projekts (Zeitlich befristete Erwerbsminderungsrenten: Gibt es eine Chance auf Return to Work?) haben jedoch gezeigt, dass lediglich 5,9 % der zeitlich befristeten EM-Rentnerinnen und -Rentner ein RTW in einem Umfang von 183 bis 365 Versicherungstage mit einem Tagesentgelt von mehr als 33 EUR (entspricht dem Mindestlohn von 8,50 EUR für eine Halbtagsbeschäftigung von 4 Stunden) erreichten (Köckerling et al. 2018).

Dieses Ergebnis zeigt Handlungsbedarf auf: Personen, die eine zeitlich befristeten EM-Rente beziehen, benötigen zielgerichtete Unterstützung, damit die Zeit des Rentenbezugs als Zeit zur Wiedererlangung der Erwerbsfähigkeit und -tätigkeit genutzt werden kann. Vor diesem Hintergrund wurde ein international orientierter Review durchgeführt, bei dem bisherige Unterstützungsansätze systematische erfasst wurden. Diese Ergebnisse wurden von einer interdisziplinären Expertengruppe mit Blick auf Implikationen für Deutschland diskutiert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation - Shaping healthcare for the future'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV129751


Informationsstand: 16.05.2019

in Literatur blättern