Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Onkologische Rehabilitation - Möglichkeiten und Grenzen

Vortrag auf dem 28. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 15. bis 17. April 2019 in Berlin



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation - Shaping healthcare for the future


Autor/in:

Seifart, Ulf


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, Seite 27-29


Jahr:

2019



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2019) (PDF | 3,4 MB)


Abstract:


Während die Inzidenz von Krebserkrankungen steigt, zeigt sich auf der anderen Seite eine deutliche Verbesserung der Prognose der erkrankten Patienten und Patientinnen. Aktuell werden weltweit etwa 60 % aller Krebspatienten und -patientinnen von ihrer Erkrankung durch moderne Therapiemethoden geheilt. Bei Frauen liegt die Heilungsrate generalisiert für alle Tumorentitäten bei 64 % und bei Männern bei 59 %.

Eine Fortsetzung dieser Entwicklung vorausgesetzt, werden sich die Heilungsraten weiter verbessern. Diese Patienten und Patientinnen sind zwar vom Krebs geheilt, aber nicht gesund. Viele Langzeitnebenwirkungen der Therapien, aber auch eine reduzierte Leistungsfähigkeit und soziale Einschränkungen dieser geheilten Patienten und Patientinnen stellen das medizinische System, aber auch die Gesellschaft vor Fragestellungen auf die wir Antworten finden müssen. Unter diesen Voraussetzungen gewinnt die onkologische Rehabilitation in der Versorgungskette onkologischer Patienten und Patientinnen an Bedeutung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation - Shaping healthcare for the future' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Forschungsportal der Deutschen Rentenversicherung
Homepage: http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV129701


Informationsstand: 20.05.2019

in Literatur blättern