Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beschäftigungschancen der Zukunft für Behinderte


Sammelwerk / Reihe:

Handbuch Integration und Ausgrenzung: Behinderte Mitmenschen in der Gesellschaft


Autor/in:

Seidenschwann, Kerstin


Herausgeber/in:

Zwierlein, Eduard


Quelle:

Neuwied: Luchterhand, 1996, Seite 574-583


Jahr:

1996



Abstract:


Die Autorin geht der Frage nach, welche Möglichkeiten sich behinderten Auszubildenden und Beschäftigten bieten, einen krisensicheren Arbeitsplatz zu finden. Sie beschreibt und analysiert dazu zunächst die Probleme Behinderter bei der Arbeitsplatzsuche und die Arbeitskräftesituation in Deutschland.

Nach Ansicht der Autorin sind die Beschäftigungschancen der Zukunft für behinderte Menschen wesentlich von der Haltung Nichtbehinderter ihnen gegenüber abhängig. Daher plädiert sie für eine Integration behinderter Kinder und Jugendlicher bereits im Erziehungswesen, für mehr Chancen für Behinderte, ein Betriebspraktikum abzuleisten, für mehr Aufklärung durch die Hauptfürsorgestellen sowie für finanzielle Anreize (Erhöhung der Ausgleichsabgabe). Schließlich untersucht die Autorin die Bedeutung von Telearbeit für Behinderte.

Ihre Bewertung fällt nicht eindeutig aus: Für stark mobilitätseingeschränkte Behinderte eröffnen sich in diesem Bereich zusätzliche Chancen, allerdings ergeben sich auch Integrationsdefizite (zum Beispiel durch fehlende Face-to-face-Kontakte).


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Luchterhand Verlag
Eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Homepage: https://shop.wolterskluwer.de/luchterhand/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1233X11


Informationsstand: 21.08.1997

in Literatur blättern