Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Diabetes und Soziales Netz


Autor/in:

Petrides, Platon; Bergis, K. H.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Landsberg: ecomed, 1994, 141 Seiten, ISBN: 3-609-62670-4; 978-3-609-62670-3


Jahr:

1994



Abstract:


Der Kongressband gibt einen guten Überblick über den Diabetes mellitus, seine Spätfolgen und die aktuellen Therapien. Es wird darauf hingewiesen, dass Diabetikern mit guter Mitarbeit eine zunehmend flexiblere Lebensweise möglich ist. Weiterhin wird auf die Auswirkungen der Erkrankung im Berufsleben eingegangen. Da die individuelle Anpassung des Stoffwechsels der Diabetiker an unterschiedliche Arbeitsweisen durch intensivierte Therapien zunehmend erleichtert wird, gibt es immer weniger Berufe, die nicht zu empfehlen sind. Grundlagen der Betreuung im Berufsleben sowie insbesondere die Möglichkeiten der Fahr- und Steuertätigkeit werden - teils beispielhaft - dargestellt.

Hinsichtlich Rehabilitation und Begutachtung wird unter anderem für die Zukunft eine Einstufung des GdB nach Therapiemaßnahmen diskutiert. Darüber hinaus werden Möglichkeiten des Abbaus der Diskriminierung von Diabetikern überlegt. Da es in Deutschland circa 4,5 Millionen Diabetiker gibt, ist dieses Buch auch für jeden Arbeitsmediziner eine wertvolle praktische Hilfe.

(E. Brinkmann)


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Tagungsdokumentation




Bezugsmöglichkeit:


ecomed MEDIZIN
Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH
Homepage: https://www.ecomed-storck.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1036


Informationsstand: 11.09.1996

in Literatur blättern