Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Integration Jugendlicher mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt aus transnationaler Sicht

Sammelband zum Programm Integrative Beratung für benachteiligte Personen am Arbeitsamt im Kontext der nationalen und europäischen Zusammenarbeit, finanziert von der Europäischen Union und aus dem tschechischen Staatsbudget



Autor/in:

Mayrhofer, Marlene; Pallas, Bettina; Blesinger, Berit [u. a.]


Herausgeber/in:

Pipekova, Jarmila; Vitkova, Marie; Pädagogische Fakultät der Masaryk-Universität Brünn - Lehrstuhl für Sonderpädagogik


Quelle:

Brno: Eigenverlag, Online-Ressource, 2004, 1. Auflage, 271 Seiten, ISBN: 80-806633-17-9


Jahr:

2004



Abstract:


Vom 4.-6. September 2003 fand an der Pädagogischen Fakultät der Masaryk Universität Brno eine internationale Konferenz zum Thema Benachteiligte Personen am Arbeitsmarkt im Kontext der nationalen und europäischen Zusammenarbeit/Znevýhodnìné osoby na trhu práce v kontextu národní a evropské spolupráce statt. Sie wurde in Zusammenarbeit mit der europäischen Gemeinschaftsinitiative EQUAL, Integrative Guidance, EQUAL CZ und unter dem Patronat des Dekans der Pädagogischen Fakultät der Masaryk Universität in Brno doc. PaedDr. Vladislav Muzík, CSc. zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen veranstaltet.

Im Anschluss an diese erfolgreiche Konferenz und den von dieser Konferenz veröffentlichten Sammelband (PIPEKOVÁ, J., VÍTKOVÁ, M. Benachteiligte Personen am Arbeitsmarkt im Kontext der nationalen und europäischen Zusammenarbeit. Brno: Paido, 2003, 78 S. ISBN 80-7315-049-2) geben wir einen weiteren Sammelband heraus, der ein Beweis für die Tätigkeit der transnationalen Zusammenarbeit (TCA) - Integration Jugendlicher mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt aus transnationaler Sicht (Kurztitel Transition from School to Work - TSW) - ist. Dieser Sammelband wurde um einige weitere Beiträge bedeutender Autorinnen und Autoren, die sich mit der genannten Problematik beschäftigen, erweitert.

Der Sammelband besteht aus drei Teilen. Den ersten Teil stellen Beiträge dar, die über die Tätigkeit der transnationalen Partnerinnen und Partner berichten. Die ersten zwei Beiträge stellen die transnationale Partnerschaft im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative EQUAL (Marlene Mayrhofer) vor. Dann folgen Vorstellungen der einzelnen transnationalen Partnerinnen und Partner - INTequal Österreich, Niederösterreich (Beiträge - Bettina Pallas, Marlene Mayrhofer, Lucie Procházková, Tom Schmid); Open Doors, Deutschland, Berlin (Uwe Frewert, Ulrike Pohl); Integrative Guidance for handicapped People on the Jobmarket, Tschechische Republik, Brno (Marie Vítková, Jarmila Pipeková); Keine Behinderungen trotz Behinderung, Deutschland, Hamburg (Berit Blesinger, Jörg Schulz, Kirsten Hohn, Jörg Bungart); Empowerment door Transite, Niederlande (Freerk van Steendam).

Den zweiten und dritten Teil des Sammelbandes bilden Beiträge zum Thema Schnittstelle Schule/Beruf. Autorinnen und Autoren des zweiten Teiles sind Hochschulund Universitätslehrerinnen und -lehrer (Konrad Bundschuch, Ludwig-Maxmilians-Universität; Rainer Trost, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Fakultät für Sonderpädagogik in Reutlingen, Deutschland; Marion Sigot, Universität Klagenfurt, Österreich; Gottfried Wetzel, Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Salzburg, Österreich; Helga Fasching, Universität Wien, Österreich; Hans Hovorka, Universität Klagenfurt, in memoriam, Österreich; Franz Dotter, Universität Klagenfurt, Österreich; Libor Novosad, Akademische Beratungsstelle und Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung, Zentrum für Fort- und Weiterbildung, Technische Universität Liberec, Tschechische Republik; Lea Kvìtoòová-Svecová, Lehrstuhl für Sonderpädagogik, Pädagogische Fakultät der Karls Universität in Prag, Tschechische Republik; Vratislava Èerníková, Lehrstuhl für Kriminologie, Polizeiakademie der Tschechischen Republik in Prag; Pavel Mühlpachr, Lehrstuhl für Sonderpädagogik, Pädagogische Fakultät der Masaryk-Universität Brno, Tschechische Republik). Autorinnen und Autoren des dritten Teiles sind dann Fachleute aus der Praxis - Lehrer/innen, Erzieher/innen, Eltern, Mitarbeiter/innen des Arbeitsamtes und weiterer Institutionen (Susanne Alteneder, Martin Dobernig, Erich Schmid aus Österreich; Renate Schmid aus dem Landesarbeitsamt in Stuttgart, Deutschland; Irmgard Kurz, Helga Belcher-Döller, Österreich).

Die im Sammelband vorhandenen Beiträge beschreiben Themenbereiche wie den Übergang von der Schule in den Beruf, Qualitätssicherung, Begleitung und Beratung, Betreuung von Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf, persönliche Assistenz im Alltagsleben, Aufgaben des Arbeitsamtes, der Familie und Schule usw. aus der Sicht aller vier an dem genannten transnationalen Projekt teilnehmenden Länder Österreich, Deutschland, Tschechische Republik und Niederlande.

Der Sammelband Integration der Jugendlichen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt aus der transnationalen Sicht, der als dritter von vier geplanten Publikationen der tschechischen Entwicklungspartnerschaft Integrative Guidance erscheint (VÍTKOVÁ, M. (ed.) Integrativní skolní (speciální) pedagogika. Základy, teorie, praxe. Brno: MSD, 2003, 248 s. ISBN 80-86633-07-1; VÍTKOVÁ, M. (ed.) Otázky speciálnì pedagogického poradenství. Teorie, základy, praxe. Brno: MSD, 2003, 264 s. ISBN 80-86633-08-X) und der für die Beteiligten des Projektes sowie für die breite Öffentlichkeit bestimmt ist, wird aus Mitteln der Europäischen Union und des tschechischen Staatsbudgets finanziert.

(Gem. Vorwort von Prof. PhDr. Marie Vítková, CSc. Brno, 3. Februar 2004)


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


k. A.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0973


Informationsstand: 13.02.2008

in Literatur blättern