Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Geschäftsbericht 2006/2007


Sammelwerk / Reihe:

BAR-Geschäftsbericht


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)


Quelle:

Frankfurt am Main: Eigenverlag, 2007, 56 Seiten


Jahr:

2007



Link(s):


Link zu dem Geschäftsbericht (PDF, 274 KB).


Abstract:


Umfassende Teilhabe und Selbstbestimmung behinderter Menschen muss weiterhin ein wesentliches gemeinsames Ziel für Gesellschaft und Politik bleiben. Vieles ist in den letzten Jahren auf den Weg gebracht worden und einiges wurde erreicht: Sozialgesetzbuch IX, Behindertengleichstellungsgesetz, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz und die Anstrengungen für mehr Ausbildungs- und Beschäftigungschancen für behinderte Menschen.

Aber es muss noch ein stärkeres Bewusstsein dafür erreicht werden, dass Politik für und mit Menschen mit Behinderungen ein gesamtgesellschaftliches Thema ist, ein Thema, das alle angeht. Denn in einer älter werdenden Gesellschaft sind Prävention und
Rehabilitation unverzichtbar und der Schlüssel zur umfassenden Teilhabe. Es muss deutlich gemacht werden, dass sich Rehabilitation lohnt, dass sie einen unverzichtbaren Teil der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung darstellt.

Dafür steht die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) mit ihren zahlreichen Aktivitäten. Die Grundlage der Arbeit der BAR basierte auch im vergangenen Geschäftsjahr auf den Zielsetzungen des SGB IX und den damit verbundenen Aufgaben. Wichtig ist, dass auch in Zeiten gesundheitspolitischer Umwälzungen die Rehabilitationsträger, alle Verbände sowie die Organisationen und Selbsthilfegruppen behinderter Menschen die Herausforderungen gemeinsam intensiv weiterverfolgen.

Die Erfahrungsberichte der Rehabilitationsträger über die Umsetzung der Gemeinsamen Empfehlungen machen deutlich, dass die Träger dem gesetzlichen Auftrag gerecht werden und damit die Konkretisierung des SGB IX vorangetrieben wird. Auf der Ebene der BAR wurden im Rahmen der Weiterentwicklung in der Rehabilitation eine Reihe wichtiger Projekte bearbeitet und vorangetrieben, wie das 'Gemeinsame Rahmenkonzept für die Durchführung stationärer medizinischer Leistungen der Vorsorge und Rehabilitation', der Entwurf eines trägerübergreifenden Praxisleitfadens 'Strategien zur Sicherung der Nachhaltigkeit von Leistungen zu medizinischen Rehabilitation' oder die Abgrenzung der neurologischen Behandlungsphasen und Versorgungsinhalte nach der BAR-Phaseneinteilung im Rahmen der 'Frührehabilitation'.

Zudem wurde die neue Rahmenvereinbarung Rehabilitationssport und Funktionstraining verabschiedet und die Handlungsempfehlungen Persönliches Budget in erweiterter Fassung veröffentlicht. Mit der Arbeitshilfe für die Rehabilitation und Teilhabe schädel-hirnverletzter Kinder und Jugendlicher hat die BAR eine wichtige Publikation überarbeitet und neu aufgelegt.

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit der BAR sind die Vorbereitungen zum 4. Bundeskongress für Rehabilitation und Teilhabe am 7. und 8. November 2007 in Nürnberg. Die vielfältigen Aufgaben von der Öffentlichkeitsarbeit über die Fort- und Weiterbildung bis hin zum Erfahrungsaustausch aller an der Rehabilitation Beteiligten komplettieren die Arbeitsschwerpunkte der BAR.

Zur Umsetzung der umfassenden Arbeitsaufträge gehören viel Engagement und Sachverstand der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle sowie die Unterstützung durch verlässliche Partner. Die Geschäftsführung bedankt sich hierfür bei allen Beteiligten und verbindet damit auch den Wunsch auf eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit.

[Aus: Vorwort]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Adresse: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation - BAR




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)
Homepage: https://www.bar-frankfurt.de/publikationen/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV076709


Informationsstand: 02.03.2010

in Literatur blättern