Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gehörlose Gebärdensprache Dolmetschen

Chancen der Integration einer sprachlichen Minderheit



Autor/in:

Ebbinghaus, Hans; Heßmann, Jens


Herausgeber/in:

Prillwitz, Siegmund


Quelle:

Seedorf: Signum, 1989, 254 Seiten, ISBN: 978-3-927731-04-2


Jahr:

1989



Abstract:


Eine empirisch fundierte Studie, die folgende Themen behandelt:

1. Gehörlose:
- Das Datenmaterial;
- Die Interviewpartner;
- In einer hörenden Welt leben;
- Die Gehörlosengemeinschaft und ihre Verständigung;
- mit einer Behinderung leben.

2. Gebärdensprache:
- Vorurteil und Erfahrung;
- Sind Gebärdensprachen Sprachen?
- Zum Verhältnis von Lautsprache und Gebärde;
- Gebärden als Kontextualisierungsmittel;
- Gebärden und ihre Verwendung;
- Grundzüge der DGS: Einheiten und strukturelle Mitte, Funktion deutscher Wörter in der Deutschen Gebärdensprache (DGS), grundsätzliche Aspekte der visuellen Struktur von Gebärdensprache;
- Gehörlose zwischen Laut- und Gebärdensprache: soziale Bedingungen des Sprachbewusstseins Gehörloser, Anmerkungen zur Kommunikation zwischen Gehörlosen und Hörenden.

3. Dolmetschen:
- Der Notdienstcharakter des gegenwärtigen Dolmetschens für Gehörlose;
- Natürliches Dolmetschen: die Berliner Dolmetscher, Sozialisation und Einstellung natürlicher Dolmetscher, Hilfe durch Sprachmitteln?
- Linguistische Aspekte des Dolmetschens von gebärdensprachlichen und lautsprachlichen Äußerungen;
- Wege der Verständnissicherung;
- Grundprobleme der Lautsprachübertragung;
- Dolmetschen in der Praxis;
- Lautsprachorientiertes Dolmetschen (LGB);
- Gebärdensprachliches Dolmetschen (DGS);
- Chancen der Integration einer sprachlichen Minderheit.

Anhang: Erläuterungen zur Transkription von Gebärdensprache


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Signum Verlag
Homepage: http://www.signum-verlag.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0694


Informationsstand: 02.05.1995

in Literatur blättern