Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitslosigkeit und Sucht

Ein Handbuch für Wissenschaft und Praxis



Autor/in:

Henkel, Dieter; Puls, Wichard; Mümken, Sarah [u. a.]


Herausgeber/in:

Henkel, Dieter; Zemlin, Uwe


Quelle:

Frankfurt am Main: Fachhochschulverlag, 2008, 575 Seiten: Kartoniert, ISBN: 978-3-940087-44-7


Jahr:

2008



Abstract:


Angesichts der mit der Massenarbeitslosigkeit stark gestiegenen Zahlen arbeitsloser Klienten und Klientinnen in den Suchtberatungsstellen, Fachkliniken für Suchtkranke und Einrichtungen der Drogenhilfe und der großen Probleme, die einer erfolgreichen Behandlung und beruflichen Reintegration der Arbeitslosen entgegenstehen, haben eine Reihe von Fachverbänden, Universitäts- und Fachkliniken sowie Sozial- und Gesundheitsministerien des Bundes und der Länder Tagungen durchgeführt, auf denen epidemiologische Forschungsergebnisse, innovative Ansätze der Therapie, Probleme der Wiedereingliederung in Arbeit und Erfahrungen der Kooperation zwischen den Trägern und Einrichtungen der Suchthilfe und der Arbeitsverwaltung vorgestellt und diskutiert wurden.

Dabei wurde immer wieder auf die Notwendigkeit einer zusammenfassenden Darstellung des Fachgebiets 'Arbeitslosigkeit und Sucht' hingewiesen. Diesem Bedarf kommt das vorliegende Handbuch nach.

Die Beiträge im Einzelnen:

- zur Verbreitung des Konsums und der Abhängigkeit von legalen und illegalen Substanzen und von pathologischem Glücksspielverhalten bei Arbeitslosen,
- zur Bedeutung der Arbeitslosigkeit und Arbeitsplatzunsicherheit für die Entwicklung von problematischem Alkohol-, Tabak-, Medikamenten- und Drogenkonsum,
- zur Suchtprävention und Gesundheitsförderung für Arbeitslose außerhalb des traditionellen Suchthilfesystems,
- zur Suchtprävention und Gesundheitsförderung für Arbeitslose außerhalb des traditionellen Suchthilfesystems,
- zur beruflichen Integration Alkohol- und Drogenabhängiger vor und nach der Suchtbehandlung,
- zu konkreten Praxisprojekten, Methoden und Erfahrungen der Rückfallprophylaxe und der Arbeitsförderung in der Suchttherapie (Suchtrehabilitation, ARA-Projekt, Adaptionsbehandlung, Heroinprojekt) sowie
- zur institutionellen Vernetzung von Suchtberatung/-behandlung mit der Arbeitsverwaltung zum Beispiel durch Fallmanagement und Konsiliardienste.

Zudem bietet das Handbuch erstmals einen systematischen Überblick über das gesamte Gebiet von 'Sucht und Arbeitslosen-, Rehabilitations- und Teilhaberecht'. Das Handbuch ist eine notwendige Arbeitshilfe für alle, die sich um die Eingliederung Suchtabhängiger in Arbeit kümmern.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Fachhochschulverlag
Der Verlag für angewandte Wissenschaften e.K.
Homepage: https://www.fhverlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0555


Informationsstand: 01.02.2010

in Literatur blättern