Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Informationen für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen im Call Center


Sammelwerk / Reihe:

CCall-Report, Band 12


Autor/in:

Sust, Charlotte A.; Bogel, Marianne


Herausgeber/in:

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG)


Quelle:

Hamburg: Eigenverlag, 2002, 40 Seiten


Jahr:

2002



Abstract:


Generell haben Menschen mit Behinderungen Probleme, (wieder) in den ersten Arbeitsmarkt integriert zu werden, was sich vor allem an ihrem Anteil arbeitsloser Menschen mit Behinderungen ablesen lässt: 3.9 Prozent (der Gesamtzahl der Arbeitslosen) im Juni 2002 (Bundesanstalt für Arbeit, 2002).

Von dem Ziel, bis 2003 die Beschäftigungsquote schwerbehinderter Arbeitnehmer auf 5 Prozent zu heben, ist man noch weit entfernt, auch wenn vom Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung das Beschäftigungsprogramm 50.000 Jobs für Schwerbehinderte initiiert wurde. Zwar konnte die Anzahl erwerbsloser Schwerbehinderter von über 190.000 im Jahr 1999 gesenkt werden, aber zur Zeit stagniert die Zahl bei 155.702 (Juni 2002, Bundesanstalt für Arbeit 2002).

Ausgehend von der Entwicklung der Call Center-Branche wird die aktuelle Beschäftigungssituation behinderter Menschen in Call Centern betrachtet und die Arbeit in Call Centern mit ihren resultierenden Anforderungen vorgestellt. Zudem wird erörtert, welche Personen mit welchen Behinderungsformen prinzipiell für Tätigkeiten im Call Center geeignet sind.

Abschließend werden Bedingungen für eine erfolgreiche Integration behinderter Menschen in Call Center diskutiert. Hierunter werden Personen mit schweren Behinderungen verstanden, die aufgrund von Geburt, Unfall, Krankheit oder Verschleiß, einen Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50 aufweisen; zur Definition siehe weiter unten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung
Homepage: https://www.vbg.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0461


Informationsstand: 23.01.2004

in Literatur blättern