Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Qualifizierung und Bildung - Curriculare, didaktische und mediale Konsequenzen in der beruflichen Rehabilitation


Sammelwerk / Reihe:

Didaktische Innovationen als Folge neuer Technologien in der beruflichen Rehabilitation


Autor/in:

Seyd, Wolfgang


Herausgeber/in:

Kipp, Martin


Quelle:

Alsbach: Leuchtturm, 1989, Seite 142-166


Jahr:

1989



Abstract:


Im Rahmen der didaktischen Konzeption und damit der Perspektive von Berufsförderungs- und Ausbildungswerken stellen sich vier große Fragen:

1) In welcher Richtung verändert sich die Rehabilitandenschaft von Berufsförderungs- und Berufsbildungswerken?
2) Welchen Spielraum lässt die finanzielle Situation der Leistungsträger für die didaktische Gestaltung von Rehabilitationsmaßnahmen in den genannten Berufsbildungseinrichtungen?
3) Welche Konkurrenz erwächst durch Betriebe, die sich in letzter Zeit offenbar zunehmend auch für die berufliche Bildung von Menschen mit Behinderungen interessieren, im Zusammenspiel mit der jüngst via Anordnung dokumentierten Neigung der Bundesanstalt für Arbeit, verstärkt betriebliche Reha-Maßnahmen zu fördern?
4) Welche didaktischen Möglichkeiten stecken von ihrer Grundstruktur her in den Berufsförderungs- und Berufsbildungswerken, um den veränderten Qualifikationsanforderungen Rechnung tragen zu können?


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Didaktische Innovationen als Folge neuer Technologien in der beruflichen Rehabilitation' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Leuchtturm-Verlag

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0232x04


Informationsstand: 01.05.1994

in Literatur blättern